Berichte

Halbzeit-Bericht

Im September starteten wir mit dem Rheinland-Pokalspiel gegen die JSG Maifeld III. Dieses Spiel konnten wir klar dominieren und zogen mit einem 14:1 Sieg in die 2. Runde ein. In dieser trafen wir auf den Nachwuchs des TuS Mayen. Leider lief es in diesem Abendspiel nicht gut für uns und wir verloren mit 0:11 Toren.

Im Kreispokal des Fußballkreises Hunsrück-Mosel trafen wir auf den Nachwuchs des SV Sabershausen.  Auf dem Platz in Kastellaun wurde hart gekämpft und das Spiel musste im Neunmeter-Schießen entschieden werden. Hier hatten wir das Glück auf unserer Seite uns wir siegten mit 3:5. Der nächste Gegner steht zur Zeit noch nicht fest.
In der Meisterschaftsrunde spielten wir gegen den Nachwuchs aus Andernach, Saffig, Kottenheim, Alzheim und Maifeld III. Im Auswärtspiel gegen JSG Andernach zeigte die Jungs eine gute Leistung und wir verloren knapp mit 0:1. Das nächste Spiel führten wir wieder auf heimischem Geläuf gegen die JSG Saffig durch. Die in den Trainingseinheiten geübten Spielzüge wurden sehr gut umgesetzt und wir schickten die Gäste mit 10:2 Toren nach Hause. Eine Woche später besuchte uns die JSG Kottenheim. In einem spannenden Spiel fingen wir leider 2 Tore zu viel und wir verloren mit 2:4 Toren. Bei dem Nachwuchs des SV Alzheim hieß es sich wieder voll zu konzentrieren. Dies gelang sehr gut und wir entführten die Punkte mit einem 4:0 Sieg an die Mosel. Nach dem wir bereits in der 1. Rheinland-Pokalrunde auf die JSG Maifeld III spielten, trafen wir im Alzbachstadion abermals auf diese Mannschaft. Auch hier wurden die zahlreichen Chancen genutzt und wir siegten mit 9:0 Toren. In den Herbstferien konnte der Moselnachwuchs Kraft tanken um für das Rückspiel gegen die Nachwuchs-kicker aus der Bäckerjungenstadt Andernach fit zu sein. Nach spannenden 60 Minuten trennten wir uns mit einem leistungsgerechten 2:2 Unentschieden. Beim Auswärtsspiel auf dem Rasenplatz in Saffig mussten wir uns in der Anfangsphase mit dem hohen Gewächs anfreunden. Dies gelang eindrucksvoll und wir siegten mit 3:8 Toren. Die beste Saisonleistung zeigten wir bei unserem nächsten Auswärtsspiel auf dem Kunstrasen in Kottenheim. Bei strömenden Regen wurde der Gegner von Beginn an in seiner eigenen Hälfte eingeschnürt und wir erzielten 4 Tore vor der Halbzeit. Auch nach dem Seitenwechsel kam der Gastgeber zu keiner großen Chance und wir siegten verdient mit 4:0. Gegen den vermeintlich leichten Gegner aus Alzheim anzutreten, war für die Moselkicker nicht einfach. Dennoch konnten wir auch hier einen Sieg auf unserem Konto verbuchen und der SV Alzheim wurde mit einer 3:1 Niederlage in die Eifel geschickt. Auch im letzten Meisterschaftsspiel in Mertloch gegen die JSG Maifeld III zeigten wir eine geschlossene Mannschaftsleistung und wir siegten mit 5:0 Toren.
Nach Abschluss der kompletten Meisterschaftsrunde zeigte sich folgende Tabellensituation:

In der D-Jugend wird nicht nach Tordifferenz oder direktem Vergleich unterschieden. Da es hier zu einem Punktgleichstand kam, musste ein Entscheidungsspiel gegen die JSG Kottenheim über den  Tabellenzweiten durchgeführt werden. Dieses Spiel fand bei frostigen Temperaturen auf dem Kunstrasenplatz in Mertloch statt. In einem Spiel auf Augenhöhe gingen wir vor dem Pausentee mit 1:0 in Führung. 7 Minuten vor dem Abpfiff kassierten wir den Ausgleich, so dass es in die 2x 5minütige Verlängerung ging. Nach kurzem Aufwärmen in der Kabine spielten wir einen mustergültigen Konter erfolgreich aus und wir gingen wieder mit 2:1 in Führung. Die JSG Kottenheim setzte nun alles auf eine Karte. Wir hieltem dem Druck stand und waren sehr effizient im Ausnutzen unserer Chancen. Noch 3 mal klingelte es im Netz des Gegners und wir siegten mit 5:1. Durch diesen Sieg schafften wir den Aufstieg in die D9-Junioren, Leistungsklasse 1. Hier heißen unsere Gegner: JSG Kempenich, JFV Zissen, JSG Bachem, JSG Maifeld, JSG Vordereifel Kürrenberg. Ab März freuen wir uns auf interessante Spiele im Alzbachstadion in Löf und heißen alle Fans herzlich willkommen beim Zuschauen.
Die Spieltermine werden auf der Internetseite www.jsg-mosel-hunsrück.de veröffentlicht. Fast alle eingesetzten Spieler konnten sich in die Torschützenliste eintragen.
Im Laufe der Saison kamen folgende Spieler zum Einsatz: Finn Wolf, Amadeo Marton, Daniel Künster, Leo Wawers, Fabian Schneider, Kilian Plonka, Nils Petrov, Jonas Dupont, Jonas Hemgesberg, Yorick Le Marec , Tom Spitzley, Nico Büsgen, Simon Carranza. Bei mehreren Spielen wurden wir von der D3 unterstützt. Es halfen uns Marvin Mayer, Lars Stoffel, Justus Rische, Justin Gentner, Justin Becker, Tobias Herrmann, Matthias Schneider, Tom Klein, Silja Castenholz, Marlon Wiebert.
Von der D2 möchten wir uns nochmals recht herzlich für das Einspringen bedanken.

 

Leistungsklasse erreicht!

08.12.2016

JSG Mosel-Hunsrück II – JSG Vulkaneifel 5:1 n.V. (1:0,1:1)

Nachdem beide Mannschaften die Qualifikationsrunde mit 22 Punkten aus 10 Spielen (jeweils 7 Siege) abgeschlossen hatten, musste in einem Entscheidungsspiel auf neutralem Platz der Vizemeister und damit Aufsteiger in die Leistungsklasse ermittelt werden. Bei frostigen Temperaturen startete unsere Mannschaft sehr konzentriert und hatte Spiel und Gegner im Griff - die 1:0–Halbzeitführung war folgerichtig und verdient. In der 2. Hälfte dann ein umgekehrtes Bild – Vulkaneifel dominierte Ball und Gegner und setzte alles daran, seine letzte Chance auf die Leistungsklasse zu nutzen. Verdient der Ausgleich 7 Minuten vor Schluss – unsere JSG-Mannen retteten sich aber in die bei solchen Entscheidungsspielen üblichen 2x5 Minuten-Verlängerung.

In der kurzen Pause fanden die Trainer Klaus Mayer und Andreas Wierleuker-Dupont dann wohl die richtigen Worte – wie ausgewechselt startete man in die Verlängerung. Plötzlich besannen sich unsere Kicker auf ihre gewohnten Stärken - konzentriert und zweikampfstark mit genau getimten Pässen auf die schnellen Stürmer gelang gleich mit der ersten Torchance das vielumjubelte 2:1.

Wenige Sekunden nach Beginn der zweiten 5 Minuten war das Spiel dann mit dem 3:1 entschieden – Vulkaneifel hatte nichts mehr entgegenzusetzen, im Minutentakt folgten dann die restlichen Tore zu einem insgesamt verdienten Sieg! Tolle Leistung und toller Erfolg!

 

Es spielten: Finn Wolf, Amadeo Marton, Lars Stoffel (1), Nils Petrov (2), Jonas Dupont, Jonas Hemgesberg, Leonard Wawers, Fabian Schneider und Yorick Le Marec (2).

Ergänzungsspieler: Tom Spitzley und Marvin Mayer.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© LK90 & MW