Berichte

Starke Leistung gegen Mendig

21.09.2019 Meisterschaftsspiel
JSG Mosel-Hunsrück Löf – SG Mendig 2:1 (0:0)

 

Zum zweiten Saisonheimspiel empfing man den Tabellenzweiten aus Mendig. Leider fielen vier Stammspieler bei diesem Spiel aus.

Trotzdem übernahm man von Beginn an die Kontrolle über das Spiel. Man stand kompakt in der Abwehr und konnte die Angriffsbemühungen der Gäste bereits im Mittelfeld stoppen. Das eigene Spiel lief schön über die Außen nach vorne. Da man jedoch die sich bietenden Möglichkeiten nicht nutzen konnte blieb es zur Pause beim Unentschieden.

Auch nach dem Wechsel begann man hochkonzentriert und schon zwei Minuten nach dem Seitenwechsel konnte Tom Klein das Heimteam mit einem platzierten Schuss in Führung bringen. Auch danach ließ das Team von Mosel und Hunsrück nicht nach und drängte weiter auf den zweiten Treffer, der aber einfach nicht fallen wollte. So kam es wie es kommen musste. Nach einem überhastet verspielten Angriff kam der Gast aus Mendig zu einer Konterchance, die sich der gegnerische Stürmer nicht nehmen ließ und den schmeichelhaften Ausgleich erzielte. Um ein Haar hätte Mendig die danach kurzfristig vorhandene Unordnung noch zur Führung genutzt. Der Kopfball strich aber knapp am Tor vorbei. In der 68. Spielminute fiel dann doch noch der Siegtreffer für die Heimmannschaft, die der erst unmittelbar zuvor eingewechselte Stelio Kazilas mit seinem ersten Ballkontakt erzielen konnte. Der Jubel war natürlich aufgrund des Spielverlaufs zum Schlusspfiff riesengroß.

Mit jetzt 6 Punkten aus vier Spielen steht man punktgleich mit dem Tabellenzweiten auf Platz 4 der Tabelle und reist voller Zuversicht am kommenden Mittwoch zum Auswärtsspiel nach Ochtendung mit dem Zeil einen weiteren Dreier einzufahren.

Für die JSG spielten:

Matthias Schneider, Enrico Zisgen, Tizian Wilhelm, Tim Sommer, Jan Hewel, Marvin Mayer, Max Thielen, Noah Bergmann, Silja Castenholz, Tom Klein, Stelio Kazilas, Oskar May, Marlon Paffhausen, Tom Thielen, Kevin Strotzer und Tom Hopmeier.

Beste Saisonleistung bleibt unbelohnt

16.09.2019 Meisterschaftsspiel
JSG Rieden - JSG Mosel-Hunsrück 3:1 (2:0)

 

Im Nachholspiel des zweiten Spieltags trat man im Kempenich bei der bis dato Verlustpunkt- und Gegentorfreien JSG Rieden an.

In den ersten fünf Minuten kam man recht schlecht ins Spiel und so konnte der Gastgeber bereits nach fünf Minuten nach einer Unachtsamkeit in der Hintermannschaft der JSG in Führung gehen. Mit zunehmender Spieldauer kamen die Kicker von Hunsrück und Mosel aber immer besser ins Spiel und man hatte auch zwei gute Ausgleichschancen. Das Tor machte aber wiederum der Gastgeber, der in der 18. Spielminute seine körperliche Überlegenheit zum 2:0 nutzen konnte. Bei diesem Spielstand blieb es auch bis zur Pause.

In der zweiten Halbzeit hielt man dann noch besser dagegen und konterte die Körperlichkeit des Gastgebers mit gutem Kombinationsspiel. Dies wurde auch schon in der 40. Spielminute mit dem Anschlusstreffer durch Silja Castenholz belohnt. Jetzt war die Verunsicherung beim Gastgeber spürbar und die JSG war dicht am Ausgleichstreffer dran. Das Tor schoss jedoch Rieden, das nach 47 Minuten wieder auf zwei Tore davonziehen konnte.

Doch auch davon ließ man sich nicht beirren und spielte weiter mutig nach vorne. Leider blieb das Engagement unbelohnt und so stand am Ende eine sehr unglückliche Niederlage zu Buche.

Für die JSG spielten:

Manuel Richard, Max Thielen, Tizian Wilhelm, Dominik Bersch, Jan Hewel, Lucas Dieler, Stelio Kazilas, Marvin Mayer, Silja Castenholz, Tom Klein, Helen Röhrig, Oskar May, Enrico Zisgen und Tom Thielen

Nach Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit verdient gewonnen

13.09.2019 Meisterschaftsspiel
JSG Vulkaneifel Ettringen II - JSG Mosel-Hunsrück 1:2 (1:1)

 

Nach einer, bedingt durch Verletzungen und die Firmung auf dem Hunsrück, zweiwöchigen Pflichtspielpause wollte man in Ettringen endlich den ersten Saisonsieg erzielen. 

Vom Anpfiff an übernahm man das Kommando und schon nach zwei Minuten konnte Tom Klein nach schönem Zuspiel von Stelio Kazilas die Führung erzielen. Doch wer dachte, dieses Tor bringt Sicherheit ins Spiel der JSG, sah sich getäuscht. Angesichts der relativ souveränen Spielkontrolle vergaß man zusehends das Zusammenspiel. Jeder versuchte es auf eigene Faust und man spielte allzu sorglos. So kam der eigentlich harmlose Gastgeber nach und nach zu Chancen und folglich auch nach 18 Minuten zum verdienten Ausgleich.

Was folgte war ein ordentliches Donnerwetter in der Gästekabine, das seine Wirkung nicht verfehlte.

Nach dem Seitenwechsel zeigten die Kicker von Hunsrück und Mosel eine Reaktion und fortan lief das Spiel dann ausschließlich in Richtung des Ettringer Gehäuses. Lediglich die Chancenverwertung ließ zu wünschen übrig und so dauerte es bis zur 62. Spielminute ehe Lucas Dieler mit einem sehenswerten Schuss in den rechten Winkel den hochverdienten Siegtreffer für die JSG erzielen konnte. In der zweiten Halbzeit ließ man im Übrigen keinen einzigen Schuss auf das eigene Gehäuse zu.

Für die JSG spielten:

Matthias Schneider, Enrico Zisgen, Tizian Wilhelm, Dominik Bersch, Jan Hewel, Lucas Dieler, Leonard Wawers, Noah Bergmann, Stelio Kazilas, Tom Klein, Helen Röhrig, Manuel Richard, Oskar May, Marvin Mayer, Tim Sommer und May Thielen

Dumme Niederlage zum Saisonstart

29.08.2019 Meisterschaftsspiel
JSG Mosel-Hunsrück - JSG Pellenz Saffig 1:4 (1:1)

 

Nach einer guten Vorbereitung mit respektablen Ergebnissen gegen Bezirksligisten und einer herben Niederlage im Rheinlandpokal empfing man zum ersten Heimspiel die JSG Pellenz auf dem Oppenhausen Rasen.

Von Beginn an wollte man selbstbewusst auftreten und dem Gegner sein Spiel aufzwingen. Nach 6 Spielminuten ließ man jedoch den Ball zu sorglos durch die eigenen Reihen laufen und der Gast nutzte eine Unkonzentriertheit mit einem Sonntagsschuss am Donnerstag zum 1:0.

Davon ließ sich die heimische JSG nicht aus dem Tritt bringen und schon drei Minuten später konnte Stelio Kazilas ausgleichen. Danach lief das Spiel praktisch nur in Richtung des Gästetors. Einziges Manko blieb bis zum Seitenwechsel die Chancenverwertung, so dass es mit einem für den Gast eher glücklichen Unentschieden in die Kabine ging.

Nach der Pause wollte man weiterhin Druck auf das gegnerische Gehäuse ausüben, doch abermals ging Pellenz schon zwei Minuten nach der Halbzeit in Führung. Dieser Treffer saß und in den folgenden 15 Minuten war die Verunsicherung in den Reihen der Heimmannschaft spürbar. Das konnte Pellenz zu zwei weiteren Treffern und damit zur Vorentscheidung nutzen.

In der letzten Viertelstunde fanden dann die Spieler von Mosel und Hunsrück zu ihrem Spiel zurück, ein Treffer wollte aber nicht mehr gelingen, so dass es zum Abpfiff bei einer viel zu hohen Niederlage blieb, die den gezeigten Leistungen keinesfalls gerecht wurde.  

Für die JSG spielten:

Manuel Richard, Enrico Zisgen, Max Thelen, Dominik Bersch, Joel Falk, Noah Bergmann, Jan Hewel, Marvin Mayer, Stelio Kazilas, Helen Röhrig, Matthias Ritschdorff, Matthias Schneider, Oskar May, Tom Thielen und Marlon Paffhausen

Druckversion Druckversion | Sitemap
© LK90 & MW