Berichte

Gelungener Start in die Kreisklasse

07.03.2020 Meisterschaftsspiel
JSG Vulkaneifel Ettringen II (9er) - JSG Mosel-Hunsrück Löf 0:2 (0:1)

 

Gleich zum Start in Frühjahr musste man zu ungewohnter Zeit bereits um 11 Uhr morgens in Kottenheim antreten. Da der Gegner nur eine 9er Mannschaft aufbietet spielte man zudem auf kleinerem Feld und auf die Kleinfeldtore. Aufgrund der milden Temperaturen konnte die Wintervorbereitung optimal nutzen und legte das Hauptaugenmerk in den zwei Wochen vor der Partie auf das kleinere Feld.

Dies sollte sich auszahlen, denn von Beginn an teilte man sich den Raum auf dem kleineren Spielfeld gut auf und übernahm das Kommando auf dem Feld. Schon nach sechs Spielminuten wurden die zielstrebigen Bemühungen belohnt und Stelio Kazilas konnte auf Zuspiel von Tom Klein per Hacke das 1:0 erzielen. Auch danach kontrollierte man Spiel und Gegner und kam zu weiteren guten Einschussmöglichkeiten wobei dreimal Pfosten oder Latte für den bereits geschlagenen Torhüter der Gastgeber rettete. Somit ging es mit einer angesichts des Spielverlaufs viel zu knappen Führung in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel praktisch das gleiche Bild. Das Spiel lief fast ausschließlich in Richtung des Ettringer Tores und das obwohl der Gastgeber sich mit zwei Spielern der ersten Mannschaft verstärken konnte. Die starke Defensive der Moselkicker konnte jegliche Angriffsbemühungen der Ettringen im Keim ersticken. Auf der Gegenseite tat man sich aber weiterhin schwer den Ball im ungewohnt kleinen Tor unterzubringen. So dauerte es bis zur 66. Spielminute ehe der Kapitän persönlich für die Entscheidung sorgte. Joel Falk wusste nicht so recht wo er hin spielen sollte und hielt einfach aus 16 Metern aufs Tor, in dem der Ball dann auch unhaltbar für den Torwart einschlug. Somit konnte man den Platz letztendlich als hochverdienter Sieger verlassen, wobei der Gastgeber mit den zwei Gegentreffern mehr als schmeichelhaft davonkam.

Letztlich hat sich die konzentrierte Vorbereitung mit drei Vorbereitungsspielen mit Achtungserfolgen (jeweils Unentschieden gegen die eigene B-Jugend sowie den Bezirksligisten aus Kobern) mehr als bezahlt gemacht. Am kommenden Samstag wartet dann mit der SG Mendig ein harter Brocken, verlor man doch in der Hinrunde in Mendig mit 1-4. Mit der Leistung vom vergangenen Wochenende sollte jedoch ein besseres Ergebnis möglich sein. Anstoß zu dieser Partie ist am Samstag, dem 14.03. um 13:30 Uhr im Alzbachstadion in Löf.

Für die JSG spielten:

Matthias Schneider, Enrico Zisgen, Tizian Wilhelm, Joel Falk, Lucas Dieler, Dominik Bersch, Jan Hewel, Manuel Richard, Stelio Kazilas, Tom Klein, Marlon Wilbert, Noah Bergmann und Tom Hopmeier.

Zufriedenstellender Saisonverlauf mit guten Perspektiven

In komplett neuer Zusammensetzung startete die C-Jugend am 06.08. in die Vorbereitung zur neuen Saison. Während die C2 der Vorsaison in den vergangenen 4 Jahren immer mit dem gleichen jahrgangsbezogenen Kader spielte, musste durch einige Abgänge in B- und C-Jugend umgeplant werden, damit man in der kommenden Saison beide Jugendklassen mit einem entsprechenden Kader  besetzten kann. Daher wurden Kevin Strotzer und Justin Mattheus in die B-Jugend hochgezogen. Somit war der Kader der C-Jugend zu dünn besetzt um zwei Mannschaften bilden zu können. Folglich ging man mit einem 24 Spieler umfassenden Kader, bestehend aus Spielern der letztjährigen C2 und der ehemaligen D-Jugend in die Saison, in der man in der Kreisklasse Rhein/Ahr, Staffel 3 gegen die JSG Ochtendung, JSG Pellenz Saffig, JSG Rieden, JSG Vulkaneifel Ettringen 2 und die SG Mendig in der Qualifikation für die Leistungsklasse antrat.
Besonders erfreulich war, dass sich trotz der neuen Zusammensetzung der Mannschaft sehr schnell ein guter Teamgeist entwickelt hatte. Nachdem man eine gute Vorbereitung mit teils beachtlichen Ergebnissen gegen klassenhöhere Mannschaften bestritt folgte mit dem ersten Pflichtspiel der erste und einzige Tiefpunkt im Saisonverlauf.  In der ersten Runde des Rheinlandpokals verlor man in Rheinböllen nach indiskutabler Leistung auch in der Höhe verdient mit 0:10.
Dieses Ergebnis war aber gleichzeitig ein Weckruf für die Mannschaft, denn in den darauffolgenden Meisterschaftsspielen wusste die Mannschaft durchaus zu überzeugen. Mit 4 Siegen, einem Unentschieden und 5 Niederlagen belegt man in der Abschlusstabelle punktgleich mit dem Tabellendritten einen guten vierten Tabellenplatz. Leider konnte man verletzungsbedingt in keinem der zehn Spiele mit der gleichen Startelf auflaufen. Trotzdem konnte man vor allem gegen den Tabellenersten zweimal mehr als gut mithalten. Von realistisch möglichen 18 Punkten konnte man 14 holen und dabei 17 Tore erzielen. Wobei die Chancenverwertung sich im Verlauf der Saison als durchaus verbesserungswürdig herausstellte.
Alles in Allem kann man mit dem Erreichten zufrieden sein und optimistisch in die weitere Saison gehen, die im Frühjahr in der Staffel 1 mit dann neuen Gegnern starten wird.  
Trainiert wird immer dienstags und donnerstags von 17:30 Uhr bis 19:00 Uhr. Trainings- und Spielort ist Löf.
In der C-Jugend spielen:
Manuel Richard, Matthias Schneider, Justin Becker, Noah Bergmann, Dominik Bersch, Silja Castenholz, Lucas Dieler, Joel Falk, Jan Hewel, Stelio Kazilas, Tom Klein, Oskar May, Marvin Mayer, Marlon Paffhausen, Helen Röhrig, Tim Sommer, Max Thielen, Tom Thielen, Leonard Wawers, Marlon Wilbert, Tizian Wilhelm, Tom Hopmeier und Enrico Zisgen. Ausgeholfen haben Kevin Strotzer und Justin Mattheus.


Platz Mannschaft                          G    U    V  Tordifferenz    Punkte
1       JSG Rieden                          9    0    1    55:10           27
2       JSG Pellenz Saffig                8    0    2    59:16           24
3       JSG Mendig                         4    1    5    30:23           13
4       JSG Mosel-Hunsrück Löf       4    1    5    17:22           13
5       JSG Vulkaneifel Ettringen II   2    1    7     17:48           7
6       JSG Ochtendung                  1    1    8     8:67             4


Die insgesamt 17 Tore erzielten:
Stelio Kazilas         7
Joel Falk                2
Tom Klein               2
Justin Mattheus      1
Lucas Dieler           1
Marlon Paffhausen  1
Marvin Mayer          1
Oskar May             1
Silja Castenholz     1

 

Kantersieg zum Vorrundenfinale

16.11.2019 Meisterschaftsspiel
JSG Mosel-Hunsrück Löf – JSG Ochtendung 7:1 (5:0)

 

Nach der unnötigen Niederlage in Mendig war die C-Jugend im Spiel gegen Ochtendung auf Wiedergutmachung aus. Zumal man das Hinspiel trotz klarer Überlegenheit nicht gewinnen konnte.  Leider fielen auch bei diesem Spiel wieder einige Spieler aus sodass man erneut eine neue Formation auf das Feld schicken musste.

Vom Anpfiff an war den jungen Moselkickern anzumerken, dass man das Spiel als Sieger beenden wollte. Mann setzte den Gegner früh unter Druck und schon in der 3. Spielminute konnte Stelio Kazilas das 1:0 erzielen. Dem gleichen Spieler war es auch vorbehalten den zweiten Treffer zu erzielen.  Nur eine Minute später konnte Joel Falk auf 3:0 erhöhen und als dieser in der 17. Spielminute den vierten Treffer für die Moselkicker erzielen konnte war bereits eine Vorentscheidung gefallen. Ochtendung ließ man durch aggressives Pressing nicht ins Spiel kommen und nur dem guten Gästetorwart war es zu verdanken, dass nur noch Oskar May einen weiteren Treffer erzielen konnte.

Mit der 5:0 Pausenführung im Rücken wollte man auch im zweiten Spielabschnitt weiter Druck auf das Gästetor ausüben. Dies gelang auch, leider zielte man aber nicht mehr so genau und so dauerte es bis zur 61. Spielminute ehe Justin Mattheus den sechsten Treffer erzielen konnte. Danach war man zu sehr mit Jubeln beschäftigt. Dadurch konnte Ochtendung praktisch mit dem einzigen eigenen Torschuss den Ehrentreffer erzielen. Marlon Paffhausen blieb es dann vorbehalten in der 65. Spielminute mit dem siebten Treffer der Heimmannschaft den Endstand herzustellen. Zwar hatte man danach noch weitere Chancen, es blieb aber beim auch in dieser Höhe verdienten 7:1 Sieg.

Damit belegt man in der Endabrechnung punktgleich mit dem Tabellendritten in der Abschlusstabelle einen guten vierten Tabellenplatz. Im Frühjahr geht es dann nach neuer Gruppeneinteilung wahrscheinlich in der Staffel 1 weiter.   

Für die JSG spielten:

Matthias Schneider, Dominik Bersch, Joel Falk, Lucas Dieler, Jan Hewel, Tim Sommer, Max Thielen, Manuel Richard, Stelio Kazilas, Justin Mattheus, Marvin Mayer, Enrico Zisgen, Oskar May, Thielen, Tom Hopmeier und Marlon Paffhausen.

Unnötige Niederlage in Mendig

09.11.2019 Meisterschaftsspiel
JSG Mendig - JSG Mosel-Hunsrück Löf 4:0 (3:0)

 

Gleich sieben potenzielle Startelfkandidaten mussten im entscheidenden Spiel um Platz drei krankheits- oder verletzungsbedingt ersetzt werden.

Trotzdem fand man gut ins Spiel. Man setzte den Gegner früh unter Druck und konnte das Spiel in der ersten zehn Minuten komplett in die Mendiger Hälfte verlagern. In der zwölften Spielminute dann der erste Vorstoß der Gastgeber. Dem Mendiger Außenstürmer rutschte beim Versuch einer Flanke der Ball über den Fuß und landete Im Gehäuse der jungen Moselkicker. Der Gastgeber führte also zur Überraschung aller mit 1:0. Diese Gegentreffen zog förmlich den Stecker bei der JSG. Fortan lief rein gar nichts mehr zusammen und man schenkte dem Gegner praktisch zwei weitere Treffer.

Nach einer Standpauke in der Kabine zeigte die Mannschaft in der zweiten Halbzeit eine gute Reaktion. Zwar musste man noch einen weiteren Treffer hinnehmen, konnte das Spiel aber weitgehend ausgeglichen gestalten. Ein eigener Treffer wollte aber nicht gelingen. Die Angriffsbemühungen waren allerdings auch sehr harmlos.

Somit blieb es zum ende beim verdienten aber viel zu hohen Sieg der Mendiger. Dadurch belegt man in der Abschlusstabelle der Qualifikationsrunde den vierten Tabellenplatz, und zwar unabhängig vom Ausgang der letzten Partie, in der man in Löf die JSG Ochtendung empfängt. Anstoß ist am kommenden Samstag, dem 16.11.2019 um 13:30 Uhr im heimischen Alsbach Stadion.

Für die JSG spielten:

Matthias Schneider, Enrico Zisgen, Joel Falk, Lucas Dieler, Jan Hewel, Tim Sommer, Max Thielen, Helen Röhrig, Oskar May, Leonard Wawers, Marvin Mayer, Tom Hopmeier, Tom Thielen und Marlon Paffhausen.

Verdiente Niederlage beim Tabellenzweiten

02.11.2019 Meisterschaftsspiel
JSG Pellens Saffig - JSG Mosel-Hunsrück Löf 4:1 (3:0)

 

Mit dem Willen die Hinspiel Niederlage wett zu machen trat die C-Jugend der JSG am vergangenen Wochenende in Saffig an. Leider hatte das Verletzungspech die Mannschaft wieder eingeholt und so musste man gleich vier potenzielle Stammspieler ersetzen. Eine zu hohe Bürde, wie sich im Spielverlauf zeigen sollte.

Zu Beginn fanden die jungen Moselkicker gut ins Spiel und konnten das Spiel in den ersten zehn Minuten in die gegnerische Spielhälfte verlagern, ohne jedoch das Saffiger Tor in Gefahr zu bringen. Besser machte es der Gegner, der in der neunzehnten Spielminute praktisch mit der ersten Torchance in Führung gehen konnte. Die kurz aufkommende Unordnung im Defensivverbund der JSG konnte Saffig nutzen um binnen neun Minuten auf 3:0 davon zu ziehen. Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Pause.

Trotz des klaren Rückstandes versuchte man nach dem Seitenwechsel noch einmal Alles um ran zu kommen, doch spätestens mit dem 4:0 in der 44. Spielminute schien das Spiel entschieden zu sein. Doch die jungen Moselkicker zeigten Moral und konnten praktisch im Gegenzug durch Stelio Kazilas auf 1:4 verkürzen. Danach boten sich einige sehr gute Chancen, um noch näher heran zu kommen, die jedoch allesamt ungenutzt blieben. Natürlich boten sich auch den Saffigern gegen jetzt sehr offensiv agierende Gegner weitere Torchancen. Der sehr gute Manuel Richard im Tor der JSG ließ jedoch keinen weiteren Treffer zu. So blieb es letztendlich beim verdienten Sieg des Gastgebers, der aber um ein Tor zu hoch ausfiel.

Somit hat man gegen die Top Zwei der Staffel drei zwar alle vier Spiele verloren, konnte aber jeweils über weite Strecken gut mithalten. Es zeigte sich aber wieder einmal, dass man nur mit der Topbesetztung gegen diese Gegner über die vollen 70 Minuten eine Chance hat, da sich ansonsten deren körperliche Überlegenheit, wenn auch nur knapp, durchsetzt. Am kommenden Samstag will man nun versuchen durch einen Sieg in Mendig den dritten Tabellenplatz zu erreichen. Das Hinspiel konnte man mit 2:1 für sich entscheiden. Eigentlich ein gutes Omen, endeten bisher doch alle Rückspiele mit dem gleichen Ergebnis wie im Hinspiel.

Für die JSG spielten:

Manuel Richard, Enrico Zisgen, Joel Falk, Lucas Dieler, Jan Hewel, Dominik Bersch, Max Thielen, Helen Röhrig, Stelio Kazilas, Leonard Wawers, Oskar May, Matthias Schneider, Tom Hopmeier, Tom Thielen und Marlon Paffhausen

Verdienter Sieg - und wieder 2:1

26.10.2019 Meisterschaftsspiel

JSG Mosel-Hunsrück - JSG Vulkaneifel Ettringen II 2:1 (1:0)

 

Nach der starken Leistung gegen den Tabellenführer aus Rieden, die leider unbelohnt blieb wollte mangegen die JSG Vulkaneifel endlich den dritte Saisonsieg einfahren.

Entsprechend druckvoll ging man von Beginn an zu Werke. Man presste den Gegner früh und konnte

das Spielgeschehen praktisch in den ersten 35 Minuten komplett in die generische Hälfte verlagern. Die teilweise rechts sehenswerten Angriffsbemühungen endeten jedoch meist am Strafraum der Ettringer.

In der 12. Spielminute war es dann Stelio Kazilas vorbehalten den schon zu diesem Zeitpunkt hochverdienten Führungstreffer erzielen. Auch danach sahen die Zuschauer praktisch ein Spiel auf ein Tor. Leider versäumte man es jedoch vor der Pause bereits eine beruhigende Führung heraus zu spielen.

Nach dem Seitenwechsel das gleiche Bild. Es spielte praktisch nur eine Mannschaft. Einziges Manko blieb aber die Zielstrebigkeit vor dem Gegnerischen Gehäuse. Und so kam was kommen musste. Den einzigen Angriff im gesamten Spiel nutzte Ettringen, allerdings aus klarer Abseitsposition, zum mehr als schmeichelhaften Ausgleich.

Davon ließen sich die jungen Kicker von Mosel und Hunsrück nicht aus dem Tritt bringen. Man spielte weiter mutig nach vorne und drei Minuten vor dem Spielende war es wieder Geburtstagskind Stelio

Kazilas der den vielumjubelten Siegtreffer erzielen konnte.

Mit nun komplett ausgeglichener Bilanz von 3 Siegen, 3 Niederlagen und 1 Unentschieden belegt die C-Jugend punktgleich mit dem Dritten einen guten vierten Tabellenplatz und hat am kommenden Samstag beim Auswärtsspiel die Chance mit einem Sieg auf Platz zwei zu springen. Bemerkenswert ist, dass alle Siege mit 2:1 erzielt wurden.

Für die JSG spielten:

Matthias Schneider, Joel Falk, Lucas Dieler, Jan Hewel, Dominik Bersch, Leonard Wawers, Helen Rörig, Stelio Kazilas, Oskar May, Max Thielen, Enrico Zisgen, Kevin Strotzer, Tom Hopmeier, Tim Sommer und Tom Thielen.

Starke Leistung gegen den Tabellenführer bleibt unbelohnt

19.10.2019 Meisterschaftsspiel
JSG Mosel-Hunsrück Löf – JSG Rieden 1:3 (1:1)

 

Nachdem man im letzten Hinrundenspiel in Ochtendung trotz drückender Überlegenheit kein Tor erzielen konnte empfing man zum Rückrundenauftakt den verlustpunktfreien Tabellenführer aus Rieden, gegen den man im Hinspiel recht unglücklich verloren hatte.

Der Wille dem Gegner die ersten Punkte abzunehmen war von Anpfiff an jedem der jungen Moselkicker anzumerken. Man ging in den Zweikämpfen fair, aber konsequent zur Sache. So war Rieden zwar optisch überlegen, konnte sich aber zunächst keinerlei Torchancen erarbeiten. Zudem gelang es den gefährlichsten Gästespieler durch feste Zuordnung so gut wie aus dem Spiel zu nehmen. Auf der anderen Seite zeigte man endlich einmal Effektivität und konnte direkt die erste Halbchance durch Marvin Mayer zur eigenen Führung nutzen. Diese verunsicherte den Tabellenführer zusehends und so konnte man das Spiel weiter vom eigenen Tor weghalten. Leider sorgte eine taktische Umstellung der Riedener kurzfristig für Unordnung in der Defensive der Heimelf und diese nutze der Gast umgehend per Fernschuss zum Ausgleich, mit dem es auch in die Pause ging.

Eine weitere Unkonzentriertheit führte dann dazu, dass der Gast nur drei Minuten nach Wiederanpfiff in Führung ging. Doch wer dachte die Heimelf lässt sich jetzt hängen, sah sich getäuscht. Man hielt weiter an der ausgegebenen Marschroute fest und konnte den Gast weitgehend vom eigenen Tor fernhalten. Dennoch konnte Rieden in der 48. Minute mit einem sehenswerten Fernschuss auf 3:1 erhöhen. Im Gefühl der sicheren Führung ließ Rieden dann die Zügel schleifen und so kamen die Kicker von Hunsrück und Mosel immer besser ins Spiel und auch zu sehr guten Chancen. Leider blieben diese jedoch ungenutzt, denn ein durchaus möglicher Anschlusstreffer hätte das Spiel noch einmal spannend gemacht. Rieden fiel in der letzten Viertelstunde leider nur noch durch teils überhartes Einsteigen und Spielverzögerung auf und schaukelte die Zwei-Tore -Führung ins Ziel.

Zum Abpfiff blieb es beim alles in allem verdienten Sieg der Gäste. Man konnte aber immerhin für zwei der bisher drei auf dem Gästekonto stehenden Gegentreffer sorgen. In den kommenden Spielen warten dann Gegner auf Augenhöhe, gegen die man das eigene Punktekonto weiter ausbauen kann. Dabei empfängt man am kommenden Samstag um 15:00 Uhr die JSG Vulkaneifel Ettringen 2. witterungsbedingt nicht mehr in Oppenhausen, sondern in Löf.

Für die JSG spielten:

Manuel Richard, Noah Bergmann, Joel Falk, Dominik Bersch, Jan Hewel, Leonard Wawers, Lucas Dieler, Marvin Mayer, Helen Röhrig, Stelio Kazilas, Max Thielen, Matthias Schneider, Enrico Zisgen, Tom Thielen und Tim Sommer

Starke Leistung gegen Mendig

21.09.2019 Meisterschaftsspiel
JSG Mosel-Hunsrück Löf – SG Mendig 2:1 (0:0)

 

Zum zweiten Saisonheimspiel empfing man den Tabellenzweiten aus Mendig. Leider fielen vier Stammspieler bei diesem Spiel aus.

Trotzdem übernahm man von Beginn an die Kontrolle über das Spiel. Man stand kompakt in der Abwehr und konnte die Angriffsbemühungen der Gäste bereits im Mittelfeld stoppen. Das eigene Spiel lief schön über die Außen nach vorne. Da man jedoch die sich bietenden Möglichkeiten nicht nutzen konnte blieb es zur Pause beim Unentschieden.

Auch nach dem Wechsel begann man hochkonzentriert und schon zwei Minuten nach dem Seitenwechsel konnte Tom Klein das Heimteam mit einem platzierten Schuss in Führung bringen. Auch danach ließ das Team von Mosel und Hunsrück nicht nach und drängte weiter auf den zweiten Treffer, der aber einfach nicht fallen wollte. So kam es wie es kommen musste. Nach einem überhastet verspielten Angriff kam der Gast aus Mendig zu einer Konterchance, die sich der gegnerische Stürmer nicht nehmen ließ und den schmeichelhaften Ausgleich erzielte. Um ein Haar hätte Mendig die danach kurzfristig vorhandene Unordnung noch zur Führung genutzt. Der Kopfball strich aber knapp am Tor vorbei. In der 68. Spielminute fiel dann doch noch der Siegtreffer für die Heimmannschaft, die der erst unmittelbar zuvor eingewechselte Stelio Kazilas mit seinem ersten Ballkontakt erzielen konnte. Der Jubel war natürlich aufgrund des Spielverlaufs zum Schlusspfiff riesengroß.

Mit jetzt 6 Punkten aus vier Spielen steht man punktgleich mit dem Tabellenzweiten auf Platz 4 der Tabelle und reist voller Zuversicht am kommenden Mittwoch zum Auswärtsspiel nach Ochtendung mit dem Zeil einen weiteren Dreier einzufahren.

Für die JSG spielten:

Matthias Schneider, Enrico Zisgen, Tizian Wilhelm, Tim Sommer, Jan Hewel, Marvin Mayer, Max Thielen, Noah Bergmann, Silja Castenholz, Tom Klein, Stelio Kazilas, Oskar May, Marlon Paffhausen, Tom Thielen, Kevin Strotzer und Tom Hopmeier.

Beste Saisonleistung bleibt unbelohnt

16.09.2019 Meisterschaftsspiel
JSG Rieden - JSG Mosel-Hunsrück 3:1 (2:0)

 

Im Nachholspiel des zweiten Spieltags trat man im Kempenich bei der bis dato Verlustpunkt- und Gegentorfreien JSG Rieden an.

In den ersten fünf Minuten kam man recht schlecht ins Spiel und so konnte der Gastgeber bereits nach fünf Minuten nach einer Unachtsamkeit in der Hintermannschaft der JSG in Führung gehen. Mit zunehmender Spieldauer kamen die Kicker von Hunsrück und Mosel aber immer besser ins Spiel und man hatte auch zwei gute Ausgleichschancen. Das Tor machte aber wiederum der Gastgeber, der in der 18. Spielminute seine körperliche Überlegenheit zum 2:0 nutzen konnte. Bei diesem Spielstand blieb es auch bis zur Pause.

In der zweiten Halbzeit hielt man dann noch besser dagegen und konterte die Körperlichkeit des Gastgebers mit gutem Kombinationsspiel. Dies wurde auch schon in der 40. Spielminute mit dem Anschlusstreffer durch Silja Castenholz belohnt. Jetzt war die Verunsicherung beim Gastgeber spürbar und die JSG war dicht am Ausgleichstreffer dran. Das Tor schoss jedoch Rieden, das nach 47 Minuten wieder auf zwei Tore davonziehen konnte.

Doch auch davon ließ man sich nicht beirren und spielte weiter mutig nach vorne. Leider blieb das Engagement unbelohnt und so stand am Ende eine sehr unglückliche Niederlage zu Buche.

Für die JSG spielten:

Manuel Richard, Max Thielen, Tizian Wilhelm, Dominik Bersch, Jan Hewel, Lucas Dieler, Stelio Kazilas, Marvin Mayer, Silja Castenholz, Tom Klein, Helen Röhrig, Oskar May, Enrico Zisgen und Tom Thielen

Nach Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit verdient gewonnen

13.09.2019 Meisterschaftsspiel
JSG Vulkaneifel Ettringen II - JSG Mosel-Hunsrück 1:2 (1:1)

 

Nach einer, bedingt durch Verletzungen und die Firmung auf dem Hunsrück, zweiwöchigen Pflichtspielpause wollte man in Ettringen endlich den ersten Saisonsieg erzielen. 

Vom Anpfiff an übernahm man das Kommando und schon nach zwei Minuten konnte Tom Klein nach schönem Zuspiel von Stelio Kazilas die Führung erzielen. Doch wer dachte, dieses Tor bringt Sicherheit ins Spiel der JSG, sah sich getäuscht. Angesichts der relativ souveränen Spielkontrolle vergaß man zusehends das Zusammenspiel. Jeder versuchte es auf eigene Faust und man spielte allzu sorglos. So kam der eigentlich harmlose Gastgeber nach und nach zu Chancen und folglich auch nach 18 Minuten zum verdienten Ausgleich.

Was folgte war ein ordentliches Donnerwetter in der Gästekabine, das seine Wirkung nicht verfehlte.

Nach dem Seitenwechsel zeigten die Kicker von Hunsrück und Mosel eine Reaktion und fortan lief das Spiel dann ausschließlich in Richtung des Ettringer Gehäuses. Lediglich die Chancenverwertung ließ zu wünschen übrig und so dauerte es bis zur 62. Spielminute ehe Lucas Dieler mit einem sehenswerten Schuss in den rechten Winkel den hochverdienten Siegtreffer für die JSG erzielen konnte. In der zweiten Halbzeit ließ man im Übrigen keinen einzigen Schuss auf das eigene Gehäuse zu.

Für die JSG spielten:

Matthias Schneider, Enrico Zisgen, Tizian Wilhelm, Dominik Bersch, Jan Hewel, Lucas Dieler, Leonard Wawers, Noah Bergmann, Stelio Kazilas, Tom Klein, Helen Röhrig, Manuel Richard, Oskar May, Marvin Mayer, Tim Sommer und May Thielen

Dumme Niederlage zum Saisonstart

29.08.2019 Meisterschaftsspiel
JSG Mosel-Hunsrück - JSG Pellenz Saffig 1:4 (1:1)

 

Nach einer guten Vorbereitung mit respektablen Ergebnissen gegen Bezirksligisten und einer herben Niederlage im Rheinlandpokal empfing man zum ersten Heimspiel die JSG Pellenz auf dem Oppenhausen Rasen.

Von Beginn an wollte man selbstbewusst auftreten und dem Gegner sein Spiel aufzwingen. Nach 6 Spielminuten ließ man jedoch den Ball zu sorglos durch die eigenen Reihen laufen und der Gast nutzte eine Unkonzentriertheit mit einem Sonntagsschuss am Donnerstag zum 1:0.

Davon ließ sich die heimische JSG nicht aus dem Tritt bringen und schon drei Minuten später konnte Stelio Kazilas ausgleichen. Danach lief das Spiel praktisch nur in Richtung des Gästetors. Einziges Manko blieb bis zum Seitenwechsel die Chancenverwertung, so dass es mit einem für den Gast eher glücklichen Unentschieden in die Kabine ging.

Nach der Pause wollte man weiterhin Druck auf das gegnerische Gehäuse ausüben, doch abermals ging Pellenz schon zwei Minuten nach der Halbzeit in Führung. Dieser Treffer saß und in den folgenden 15 Minuten war die Verunsicherung in den Reihen der Heimmannschaft spürbar. Das konnte Pellenz zu zwei weiteren Treffern und damit zur Vorentscheidung nutzen.

In der letzten Viertelstunde fanden dann die Spieler von Mosel und Hunsrück zu ihrem Spiel zurück, ein Treffer wollte aber nicht mehr gelingen, so dass es zum Abpfiff bei einer viel zu hohen Niederlage blieb, die den gezeigten Leistungen keinesfalls gerecht wurde.  

Für die JSG spielten:

Manuel Richard, Enrico Zisgen, Max Thelen, Dominik Bersch, Joel Falk, Noah Bergmann, Jan Hewel, Marvin Mayer, Stelio Kazilas, Helen Röhrig, Matthias Ritschdorff, Matthias Schneider, Oskar May, Tom Thielen und Marlon Paffhausen

Druckversion Druckversion | Sitemap
© LK90 & MW