Berichte

Perfekte Saison – Meisterschaft, Pokal und Aufstieg

Eine grandiose Saison 2016/2017 spielte die B-Jugend der JSG Mosel-Hunsrück. Dabei wurde nicht nur die anvisierte Verteidigung des Kreismeistertitels erreicht, sondern auch der Gewinn des Kreispokals und am Ende einer langen Saison auch noch der Aufstieg in die Bezirksliga durch eine verlustpunktfreie Qualifikation über drei Spiele.

 

Die Wettbewerbe im Einzelnen:

 

Rheinlandpokal

 

Die Saison begann dabei alles andere als glücklich. Im ersten Pflichtspiel musste man im Rheinlandpokal gegen den Bezirksligisten TuS Immendorf ran. Trotz frühem Rückstand konnte man keinen Klassenunterschied feststellen, sodass der verdiente Ausgleich durch Felix Nieskes kurz nach der Halbzeit nur folgerichtig war. Mit diesem Unentschieden ging es dann in die Lotterie Elfmeterschießen, wo die Gäste am Ende mit Glück und etwas mehr Kaltschnäuzigkeit die Oberhand behielten. Doch vielleicht war gerade diese Niederlage die Initialzündung für eine fast verlustpunktfreie Saison….

 

Kreisklasse und Leistungsklasse:

 

In der Qualifikation zur Leistungsklasse ließen die Jungs nicht einen Moment Zweifel aufkommen, wer diese Runde gewinnen sollte: in acht Begegnungen erzielte das Team 53:4 Tore und holte 22 von 24 möglichen Punkten. Somit war man unangefochten für die Leistungsklasse qualifiziert.

Hier konnte man zwar in den 10 Partien logischerweise weniger Treffer erzielen, aber das Torverhältnis von 24:9 Treffern spricht auch eine deutliche Sprache. Lediglich eine Niederlage, und diese auch noch stark verletzungsgeschwächt,  musste man gegen die durchaus starken Gegner hinnehmen. Somit hatte man bereits einen Spieltag vor Saisonende absolut verdient den Titel des Kreismeisters aus dem Vorjahr verteidigt.

 

Kreispokal:

 

Auch hier strahlte das Team absolute Dominanz aus auf dem Weg zum „Finale dahoam“ in Nörtershausen. Mit recht deutlichen Siegen erreichte man das angestrebte Finale auf der heimischen Anlage im Hunsrück.

Bei fast schon tropischen Temperaturen und einer tollen Kulisse von fast 200 Zuschauern entfachten die Jungs in der ersten Halbzeit ein wahres Feuerwerk. Bereits nach 5. Minuten ging man mit 1:0 in Führung, und wie:

Torhüter Jan Sonne konnte den Ball unbedrängt aus dem Strafraum führen und ca. 25 m vor seinem eigenen Kasten einen langen Ball vom Boden spielen. Dieser setzte vor dem gegnerischen Torwart auf, sprang hoch und landete unter lautem Jubel im Tor der Gäste aus Mastershausen. Ein absolutes Traumtor !

Bereits nach 15 Minuten dann das 2:0. Rechtsverteidiger Lars Müller sah nach einem schönen Seitenwechsel keinen Gegenspieler vor sich und schaltete an der Mittellinie den Turbo ein. Nach einem 40m-Sprint schob er den Ball gekonnt zum 2:0 ein.

Und wieder dauerte es nur weitere 6 Minuten, bis das Spiel schon sehr früh entschieden war. Nach einer Strafraumszene landete der Ball bei Tim Schilling, der mit einem schönen Heber aus 16 Metern den Torhüter erneut überwinden konnte.

Nachdem unsere JSG kurz nach der Halbzeit durch eine Unachtsamkeit den Anschlusstreffer kassieren musste, verwaltete sie bei den hohen Temperaturen den Vorsprung und ließ Ball und Gegner laufen. Unter großem Jubel der Fans konnten sich das Team dann mit dem Schlusspfiff über den zweiten Titel freuen: Kreispokalsieger !!!

 

 

Qualifikation zur Bezirksliga:

 

Nach den verdienten Feierlichkeiten zum Double-Sieg schaffte es das Team um die Trainer Jens Schmitt und Heiko Schilling dann noch einmal, sich auf die anstehende Quali-Runde zu fokussieren, und wie !!!!

Verstärkt durch folgende Spieler des 99er Jahrgangs, die sich nahtlos ins Team einfügten und ihren Teil zum Aufstieg in die Bezirksliga beitrugen:

 

Jannis Etzkorn, Niklas Wetzstein, Timo Liesenfeld und Sleman Haji Kolos

 

Das erste Spiel fand beim FV Rübenach statt. In den ersten Minuten merkte man den Jungs an, dass sie sich zunächst einmal daran gewöhnen mussten, dass ein Gegner mitspielen wollte und nicht nur auf Konter hoffte. Doch auch hier zeigten sie ihre Klasse: man erspielte sich durch schönen Kombinationsfussball deutliche Feldvorteile, lediglich die letzten Bälle bzw. Abschlüsse ließen ein wenig an Präzision vermissen. So dauerte es bis zur 40. Minute: Jannis Etzkorn konnte im Strafraum nur durch ein Foul aufgehalten werden, sodass der Schiedsrichter auf Elfmeter entscheiden musste. Dieser wurde wieder einmal souverän von Tim Schilling verwandelt. Nach der Pause dann das gleiche Bild: wieder erspielten sich die Jungs deutliche Vorteile, nur eben mit mehr Präzision in Nähe des gegnerischen Strafraums. Folgerichtig fiel in der 61. Minute das 2:0. Dan Schmitt wurde in ca. 20 Metern Torentfernung frei gespielt und ließ dem Torwart mit einem platzierten Fernschuss keine Chance. Bereits 8 Minuten später krönte Jannis Etzkorn seine tolle Leistung mit einem sehenswerten Fernschuss. Nun war der Widerstand der Gastgeber endgültig gebrochen und die ersten drei Punkte für unsere Jungs sicher.

 

Allen Beteiligten und den rund 150 !!! Zuschauern war klar, dass die zweite Partie im heimischen Alzbachstadion die Vorentscheidung zum Aufstieg bringen würde.

Mit dem SV Untermosel stellte sich nicht nur der stärkste Konkurrent vor, sondern es kam auch noch zu einem echten Derby. Hatten die Gäste bei ihrem fulminanten 10:0-Sieg im ersten Gruppenspiel gegen den BSV Weißenthurm noch frei aufspielen können, bekamen sie von unseren Jungs doch mehr Gegenwehr. Das Team der JSG Mosel-Hunsrück verblüffte wohl einige Zuschauer, denn man war über die meiste Zeit des Spieles die bessere Mannschaft. Mit großem Laufeinsatz und tollen Kombinationen wurden die Gäste immer wieder beschäftigt und kamen nicht dazu, ihr eigenes Spiel aufzuziehen. Eine überragende Leistung unserer Jungs, die am Ende völlig verdient mit einem 2:1-Sieg belohnt wurde.

Nach 30. Minuten die erlösende und hochverdiente Führung: nach einer Flanke von links lauerte Simon Port noch hinter dem 2. Pfosten auf den Ball, den er zunächst sauber unter Kontrolle brachte und dann mit einem fulminanten Schuss aus spitzem Winkel im kurzen Eck versenkte. Unser Team spielte weiter überlegen, konnte aber trotz guter Chancen die Führung bis zur Halbzeit nicht ausbauen.

Zwei Minuten nach der Pause dann der Schock: eine Unachtsamkeit in der Zuordnung nutzten die Gäste nach einem Eckball zum Ausgleich. Wer nun dachte, die Jungs könnten das Spiel noch aus der Hand geben, wurde eines Besseren belehrt. Defensiv spielte man sehr stabil und sicher mit Tormann Jan Sonne und der Viererkette Felix Nieskes, Richard Pörsch,

Niklas Wetzstein und N.N.. Dadurch konnte das Mittelfeld um Kapitän Moritz Ackermann, Jan Lellman, Tim Schilling und Jannis Etzkorn immer wieder gefällige Kombinationen nach vorne spielen, wo die Stürmer Dan Schmitt und Simon Port durch immense Laufwege immer wieder anspielbar waren und für Unruhe sorgten. Unsere Jungs zeigten sich unbeirrt und geduldig und wurden dann in der 85. Minute endlich für ihr tolles Spiel und ihre Mühen belohnt: der quirlige Dan Schmitt setzte sich mit seiner Schnelligkeit auf der linken Seite gegen zwei Gegenspieler durch. Er flankte den Ball exakt auf Tim Schilling, der genau im richtigen Moment von der rechten Seite auf den ersten Pfosten eingelaufen war und mit einem Linksschuss das 2:1 erzielte. Diese Führung ließen sich unsere Jungs in den letzten 8 Minuten bis zum Ende der Nachspielzeit nicht mehr nehmen und konnten unter tosendem Applaus der zahlreichen Zuschauer erneut feiern. Allen Beteiligten war klar, dass mit diesem Sieg der ersehnte Aufstieg in die Bezirksliga wohl nicht mehr zu nehmen sein würde.

 

 

Dies bestätigte sich auch in der letzten Partie auf neutralem Platze in Spay gegen den

BSV Weißenthurm. Die deutliche Überlegenheit und der Wille, ungeschlagen in die Bezirksliga einzuziehen, zeigte sich auch im Ergebnis: ein deutliches 7:0 durch Tore von

Clemens Brachtendorf, Muder Alali, Timo Liesenfeld, Simon Port, Tim Schilling und einem Doppelpack von Dan Schmitt. Als Vorarbeiter glänzten an diesem Tag Niklas Wetzstein und Jan Lellmann mit jeweils 3 Assists.

Und wieder konnten die Jungs feiern, mit 3 Siegen aus drei Spielen hat man sich souverän für die Bezirksliga in der kommenden Spielzeit qualifiziert.

 

Die beeindruckende Bilanz der Saison in Zahlen:

(Pokalsiege mit 3 Punkten „gerechnet“)

 

26 Spiele:                   23 Siege, 1 Unentschieden, 2 Niederlagen

Torverhältnis:            120:23 Tore

Punkte:                       70 von 78 möglichen Punkten

 

Kreismeister - Kreispokalsieger – Aufsteiger in die A-Jugend-Bezirksliga Mitte

 

 

Der Kader der Saison 2016/2017:

 

Tor:                 Jan Sonne

Abwehr:          Lars Müller, Richard Pörsch, Felix Nieskes, Sebastian Spitz, N.N.,

                        Mauritz Ackermann, Paul Reimann, Pascal Schmitt, Paul Pörsch

Mittelfeld:      Jan Lellmann, Moritz Ackermann, Tim Schilling, Clemens Brachtendorf, Raphael Fröhlich, David Höfer

Angriff:                      Simon Port, Dan Schmitt, Max Bengel, Muder Alali, Halem Saloum

 

Zusätzlich in der Relegation: Jannis Etzkorn, Niklas Wetzstein,

                                               Timo Liesenfeld und Sleman Haji Kolos

 

 

 

Abschließend geht der Dank des Teams um die Trainer Jens Schmitt und Heiko Schilling und Torwarttrainer Bernd Sonne an alle Beteiligten der JSG Mosel-Hunsrück für die Unterstützung in den letzten Jahren !!!

Wir bedanken uns auch ganz besonders bei unseren Fans und Fahrern, deren Unterstützung wieder einmal fantastisch war…es ist nicht selbstverständlich, dass man auch bei Auswärtsspielen meist mehr Anhänger am Platz hat als der Heimverein !!!

Ein riesengroßes Dankeschön vom gesamten Team !!!

3:1-Sieg im Kreispokalfinale

29.05.2017

JSG Mosel-Hunsrück – JSG Mastershausen 3:1

Nach dem 2:1 Sieg im letzten Meisterschaftsspiel und den Feierlichkeiten über den Kreismeistertitel mussten wir uns in der Woche nochmals auf das letzte Spiel der Saison, dem Endspiel im Kreispokal, konzentrieren.

Zum Finale stellte sich die JSG Mastershausen auf dem Top vorbereiteten Rasenplatz in Nörtershausen vor. Eine stattliche Kulisse von fast 200 Zuschauern verlieh dem Spiel einen entsprechenden Rahmen. Hoch konzentriert gingen wir bei sehr heißen Außentemperaturen das Spiel an und bereits in der 5. Minute sollte uns der erste Paukenschlag gelingen. Nach einem Rückpass auf unseren Torwart Jan Sonne konnte dieser den Ball in Ruhe verarbeiten und einige Meter aus seinem 16-er gehen und einen langen Pass auf Dan Schmitt spielen. Der lange Ball sprang ein mal auf und der verdutzte gegnerische Torwart unterschätzte den Ball, so das dieser, ohne weitere Berührungen von einem weiteren Spieler im Tor landete. Ein Traum-Tor aus 70 Meter, welches die 1:0 Führung bedeuten sollte. In der 15. Minute machte sich dann Lars Müller auf den Weg zum gegnerischen Tor und ließ dem Torwart in einer 1:1 Situation keine Chance und erhöhte auf 2:0. Für beide Spieler bedeuteten diese Tore ihre Premiere in dieser Saison. Nur 6 Minuten später erhöhten wir sogar auf 3:0, als Tim Schilling nach einem Eckball von Dan Schmitt aus dem Gewühl ins lange Eck traf. Bis zur Halbzeit erspielten wir uns noch einige Chancen, die wir jedoch nicht verwerten konnten und ließen in der Defensive nichts zu. Wer jedoch gedacht hatte, das Spiel wäre schon entschieden, der sah sich getäuscht. Die Mannschaft aus Mastershausen gaben sich noch nicht geschlagen und versuchten uns nochmals unter Druck zu setzten. Durch eine Unkonzentriertheit in der Abwehr konnte der Gast in der 45. Minute auf 3:1 verkürzen. Nun dauerte es 15 Minuten, bis wir das Spiel wieder in den Griff bekamen und selbst wieder Offensivaktionen kreieren konnten. In den letzten 20 Minuten zollten beide Mannschaften dem doch hohen Tempo und den hohen Außentemperaturen ihren Tribut und erspielten sich keine Torchancen mehr.

Damit stand der Gewinn des Kreispokals fest und die erneuten Feierlichkeiten, mit den zahlreichen Fans, konnten beginnen.

Fazit: Eine Saison mit allen gesetzten Zielen wurde erfolgreich zu Ende gespielt. Nach der Verteidigung des Kreismeistertitels wurde auch der Kreispokal gewonnen.

Ein Kompliment an die gesamte Mannschaft für eine tolle Saison in der wir uns alle sehr weiterentwickelt haben.

 

Es spielten: Jan Sonne, Moritz Ackermann, Lars Müller, NN, Tim Schilling, Dan Schmitt,

Felix Nieskes, Jan Lellmann, Richard Pörsch, Mauritz Ackermann, Muder Alali, Clemens

Brachtendorf, Sebastian Spitz, Raphael Fröhlich, Simon Port und David Höfer.

Es fehlten: Max Bangel, Paul Pörsch, Paul Reimann, Pascal Schmitt und Halem Salloum.

 

Team wird vorzeitig Kreismeister

14.05.2017

JSG Cochem – JSG Mosel-Hunsrück 0:2

Am vorletzten Spieltag konnten wir durch einen nie gefährdeten Auswärtssieg bei der JSG Cochem die Wiederholung des letztjährigen Kreismeistertitel sicherstellen. Von Anfang an war zu erkennen, dass unsere Jungs etwas nervös waren, denn von einem konstruktiven Fußballspiel konnte man nicht sprechen. Viele Aktionen waren, entgegen den letzten Wochen, dem Zufall überlassen. Erschwerend kam hinzu, dass wir sehr früh zwei mal verletzungsbedingt auswechseln mussten. So dauerte es auch bis zur 36. Minute bis wir die 1:0 Führung durch Muder Alali erzielten. Nach einem schönen Pass von Dan Schmitt in die Schnittstelle der Abwehr ließ Muder dem gegnerischen Torwart, im eins gegen eins, keine Chance. In der zweiten Halbzeit sollte uns diese Führung mehr Sicherheit geben. Unsere Offensivbemühungen wurden klarer und wir erspielten uns einige Torchancen. Das entscheidende 2:0 viel jedoch nach einem langen Abschlag von unserem Torwart Jan Sonne. Wieder war es Muder Alali, der den Ball zum umjubelten 2:0 unhaltbar für den Torwart versenkte. Die restlichen 20 Minuten kontrollierten wir Ball und Gegner, so dass der Sieg nie in Gefahr geriet. Nach dem Schlusspfiff konnte die Meister-Feier mit den zahlreich mitgereisten Fans starten.

 

Die Saison ist für uns jedoch noch nicht beendet. Am 27. oder 28.05.17 werden wir noch das Kreispokal Endspiel gegen die JSG Mastershausen in Nörtershausen bestreiten. Hier wollen wir unsere sehr gute Saison abrunden und auch diesen Titel einfahren.

Ein Danke an Alle, die uns in dieser Saison unterstützt haben, besonders an die Eltern.

 

Es spielten:  Jan Sonne, Richard Pörsch, Felix Nieskes, Sebastian Spitz, N.N., Mauritz Ackermann,  Moritz Ackermann, Tim Schilling, Clemens Brachtendorf, Simon Port, Dan Schmitt, Muder Alali, Lars Müller, Jan Lellmann, Raphael Fröhlich und Pascal Schmitt.

 

Drei Siege in englischer Woche

07.05.2017

Zum Auftakt der englischen Woche fuhren wir zum Auswärtsspiel zur JSG Niederbug. Von Anfang an entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, bei dem sich beide Mannschaften in der ersten viertel Stunde keine klaren Torchancen erspielen konnten. Danach wurden unsere Offensivbemühungen zielstrebiger und wir erspielen uns ein Übergewicht. In der 23. Minute setzte sich dann Simon Port auf der linken Seite gegen seinen Gegenspieler gekonnt durch und seine Hereingabe auf den zweiten Pfosten konnte Dan Schmitt zur 1:0 Führung verwerten. Diese Führung gab uns Sicherheit und wir bekamen das Spiel von Minute zu Minute besser in den Griff. In der 35. Minute verwandelte dann Dan Schmitt einen direkten Freistoß aus 25 Meter unhaltbar für den gegnerischen Torwart zum 2:0 Pausenstand. In der zweiten Halbzeit kontrollierten wir das Spiel und ließen in der Defensive keine Chancen des Gegners zu. In der 60. Minute stand Raphael Fröhlich nach einem Abwehrfehler richtig und verwertete mit einem platzierten Schuss zum Endstand von 3:0.

 

Nur vier Tage später stellte sich der gleiche Gegner zum Halbfinale im Kreispokal im Alzbachstadion vor. In der 9. Minute gingen die Gäste durch einen Fehler in unserer Abwehrreihe mit 1:0 in Führung. Durch diesen Rückstand ließen wir uns jedoch nicht aus der Ruhe bringen, da wir bis zu diesem Zeitpunkt das Spiel durchaus im Griff hatten. Nur vier Minuten später erkämpfte sich Moritz Ackermann im Mittelfeld den Ball und bediente mustergültig Dan Schmitt, der dem Torwart im Eins gegen Eins keine Chance ließ. Beflügelt durch den Ausgleich versuchten wir sofort nachzulegen, doch die erspielten Torchancen wurden teilweise überhastet vergeben. So dauerte es bis zur 35. Minute ehe Dan Schmitt mit einem Drehschuss von der 16-er Grenze die 2:1 Pausenführung erzielte. In der zweiten Halbzeit wollten wir sofort die Entscheidung herbeiführen, was uns auch durch einen Doppelschlag in der 45. und 48. Minute gelang. Zuerst erzielte Dan Schmitt mit einem Schuss aus 18 Meter seinen dritten Treffer an diesem Tage, bevor Muder Alali aus dem Getümmel den 4:1 Endstand herstellte. Dieser Sieg bedeutete den Einzug ins Finale des Kreispokals auf dem heimischen Rasenplatz in Nörtershausen.

 

Im dritten Spiel innerhalb einer Woche stellte sich dann die JSG Treis-Karden zum Meisterschaftsspiel im Alzbachstadion vor. Durch einen Sieg wollten wir unserem großen Ziel, der Verteidigung des Kreismeistertitels einen weiteren Schritt näher kommen. Dieses merkte man auch der gesamten Mannschaft an, die sehr konzentriert und selbstbewusst auftrat und von Anfang an den Gegner unter Druck setzte. In der 20. Minute wurde Simon Port im 16-er gefoult. Den fälligen Strafstoß verwandelte Tim Schilling sicher zu 1:0 Führung. In dieser Phase kamen die Gäste teilweise nicht mehr aus ihrer eigenen Hälfte und es war nur eine Frage der Zeit, wann das 2:0 fallen würde. In der 29. Minute war es dann soweit. Moritz Ackermann ließ vier Gegenspieler wie Slalom-Stangen stehen und seine scharfe Hereingabe wurde von einem gegnerischen Spieler ins eigene Tor abgefälscht. Diese Überlegenheit sollte sich auch in der zweiten Halbzeit widerspiegeln obwohl der Gästetrainer versuchte durch provokante Äußerungen Unruhe in das Spiel zu bringen. Aber unsere Spieler gaben die Antwort auf dem Platz. Zwischen der 43. und 70. Minute schnürte Simon Port mit einem Hattrick den, auch in dieser Höhe verdienten, Sieg.

 

Ein Kompliment an die gesamte Mannschaft für drei sehr souveräne Spiele.

 

Es spielten: Jan Sonne, Moritz Ackermann, Lars Müller, NN, Tim Schilling, Dan Schmitt, Felix Nieskes, Jan Lellmann, Richard Pörsch, Mauritz Ackermann, Muder Alali, Clemens Brachtendorf, Sebastian Spitz, Raphael Fröhlich, Simon Port, David Höfer, Pascal Schmitt und Halem Salloum.         

 

Verdienter Sieg nach guter Leistung

24.04.2017

JSG Mosel-Hunsrück – JSG Mastershausen 3:1 (1:1)

Nach der 14-tägigen Osterpause stellte sich die JSG Mastershausen zum Heimspiel im Alzbachstadion vor. Entgegen der Spielweise der letzten Spiele wollten wir den Gegner früh unter Druck setzen, was uns auch sehr gut gelang. Von Anfang an liefen unsere Stürmer Dan Schmitt, Simon Port und Muder Alali die gegnerischen Verteidiger an, so dass diese sich kaum befreien konnten und viele Bälle bereits durch unser Mittelfeld um Moritz Ackermann, Tim Schilling und David Höfer abgefangen werden konnten. Daraus entwickelten sich immer wieder gute Abschlussmöglichkeiten, die jedoch leider zunächst nicht genutzt wurden. Das 1:0 entsprang einem Latten-Freistoß von Dan Schmitt, wobei Muder Alali am schnellsten schaltete und den Abpraller per Kopf zur umjubelten Führung verwertete. Durch diese Führung kamen wir noch besser ins Spiel und konnten uns durch schöne Kombinationen weitere Chancen erspielen. Wie aus heiterem Himmel entschied dann der Schiedsrichter in der 30. Minute auf Handelfmeter gegen uns, da einem Abwehrspieler der Ball an die angelegte Hand geschossen wurde. Diese Gelegenheit ließen sich die Gäste nicht nehmen und stellten somit den Halbzeitstand von 1:1 her.

In der zweiten Halbzeit brachten die Trainer mit Jan Lellmann einen neuen Spieler, der über die linke Seite viel Betrieb machen sollte. Unsere Aktionen Richtung gegnerisches Tor wurden immer zielstrebiger und es war nur eine Frage der Zeit, wann der Führungstreffer fallen würde. In der 55. Minute war es dann soweit. Dan Schmitt fasste sich aus 20 Meter halb rechter Position ein Herz und sein Schuss schlug nicht ganz unhaltbar im Tor ein. Jetzt hatten wir das Spiel endgültig im Griff und erhöhten abermals durch Dan Schmitt nach tollem Zuspiel von Tim Schilling auf 3:1. Da unsere Abwehr um Lars Müller, Mauritz Ackermann, NN und Felix Nieskes sicher stand, hatte unser Torwart Jan Sonne in der gesamten Partie nicht viel zu tun. Im Laufe der zweiten Halbzeit wurden dann noch Raphael Fröhlich, Pascal Schmitt, Clemens Brachtendorf und Sebastian Spitz eingewechselt, die ihre Sache auch sehr gut erledigten.

Fazit: Eine sehr geschlossene Mannschaftsleitung führt zu einem nie gefährdeten Sieg.

 

Es spielten: Jan Sonne, Moritz Ackermann, Lars Müller, Tim Schilling, Dan Schmitt, Felix Nieskes, Jan Lellmann, Mauritz Ackermann, Muder Alali, Clemens Brachtendorf, Sebastian Spitz, Raphael Fröhlich, Pascal Schmitt, David Höfer und Simon Port.

 

Einzug ins Halbfinale & Niederlage im Spitzenspiel

10.04.2017

JSG Ehrbachtal – JSG Mosel-Hunsrück 1:3

Durch einen nie gefährdeten Auswärtssieg im Viertelfinale des Kreispokals am Mittwoch gegen die JSG Ehrbachtal Buchholz sind wir unserem Ziel, dass Erreichen des Finales, einen weiteren Schritt näher gekommen. Auf dem kleinen Platz in Buchholz kamen wir, trotz des Rückstandes nach 9 Minuten, durch Tore von Muder Alali und zwei Mal Simon Port zu einem klaren 3:1 Sieg.

 

JSG Kümbdchen – JSG Mosel-Hunsrück 3:0

Durch einige verletzungsbedingten und sonstigen Absagen mussten wir am Samstag ersatzgeschwächt den Weg nach Biebern zum Spitzenspiel antreten. Zu allem Überfluss verletzte sich Max Bengel nach zwei Minuten so schwer, dass wir auch noch sehr früh wechseln mussten. Diese gesamte Situation sollte sich nicht positiv auf das gesamte Spiel auswirken. Am Anfang entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel gegen eine sehr robuste Mannschaft der JSG Kümbdchen. Bis zur 30. Minute konnte sich keine der beiden Mannschaften eine klare Torchance erspielen. Das Geschehen spielte sich meist zwischen den beiden 16-er ab. Durch einen Abwehrfehler ermöglichten wir der Heimmannschaft, die zu diesem Zeitpunkt, überraschende Führung, die bis zur Halbzeit Bestand haben sollte. Im zweiten Abschnitt versuchten wir durch einige Umstellungen nochmals das Spiel zu drehen. Jedoch scheiterten wir an diesem Tage an unserer Abschlussschwäche. Besser machte es unser Gegner. In der 55. Minute konnten wir nach einem lagen Ball den gegnerischen Stürmer nicht aufhalten und dieser erzielte das vorentscheidende 2:0. Trotz aller Versuche konnten wir an diesem Tage die Partie nicht mehr drehen und kassierten dann noch in der 71. Minute das 3:0, welches auch das Endergebnis darstellen sollte.  Eine verdiente Niederlage, die aber mindestens ein Tor zu hoch ausgefallen ist. Nach der Hinrunde belegen wir, trotz dieser Niederlage, immer noch mit zwei Punkten Vorsprung  den ersten Tabellenplatz, welcher zur Relegation für die kommende Bezirksliga berechtigen würde.

 

Zum Einsatz kamen: Jan Sonne, Felix Nieskes, Sebastian Spitz, Mauritz Ackermann, Moritz Ackermann, Tim Schilling, Clemens Brachtendorf, Dan Schmitt, Max Bengel, Muder Alali, Lars Müller, Jan Lellmann, Raphael Fröhlich und Pascal Schmitt.

 

Vier Spiele – Vier Siege

04.04.2017

JSG Mosel-Hunsrück – JSG Cochem 2:1

Nach dem Sieg vom letzten Wochenende stellte sich dieses Wochenende der Gast von der JSG Cochem zum zweiten Heimspiel im Alzbachstadion vor. Von Anfang an wollten wir die Gäste früh unter Druck setzten, was uns in den ersten Minuten auch sehr gut gelang. Folgerichtig gingen wir durch einen schönen Spielzug über Felix Nieskes und Simon Port durch Tim Schilling mit 1:0 in Führung. Wer jetzt gedacht hatte, das Spiel würde jetzt so weiter laufen sah sich getäuscht. Die Gäste kämpften sich zurück ins Spiel und kamen in der 19. Minuten durch einen Abwehrfehler zum Ausgleich. Es entwickelte sich ein offenes Spiel auf keinem guten Niveau. In der zweiten Halbzeit wurde unser Spiel wieder etwas druckvoller, jedoch klare Torchancen wurden sich keine erspielt. So musste ein Freistoß von Simon Port die Entscheidung bringen. Aus zentraler Position ließ er mit einem strammen Schuss dem gegnerischen Torwart keine Chance. Insgesamt kann man von einem verdienten Sieg sprechen, jedoch wurde in diesem Spiel ganz klar aufgezeigt, dass man jedes Wochenende seine 100% Leistung abrufen muss, um auch als Sieger vom Platz zu gehen.

 

Es spielten: Jan Sonne, Moritz Ackermann, Lars Müller, Tim Schilling, Felix Nieskes,  Mauritz Ackermann, Muder Alali, Clemens Brachtendorf, Sebastian Spitz, Raphael Fröhlich, David Höfer, Max Bengel, Halem Salloum, Simon Port, Paul Reimann und NN.

 

Tolle Mannschaftsleistung

27.03.2017

JSG Treis-Karden – JSG Mosel-Hunsrück 1:3

Zum zweiten Auswärtsspiel fuhren wir bei herrlichem Fußballwetter nach Treis-Karden, einer Mannschaft, die uns aus den letzten Jahren als sehr unangenehmer Gegner, in Erinnerung geblieben ist. Bedingt durch einige Ausfälle mussten die Trainer die Mannschaft auf einigen Positionen umstellen. Dieses sollte sich jedoch nicht negativ auswirken. Wir setzen den Gegner von Anfang an unter Druck und konnten uns auch einige Chancen erspielen, welche jedoch noch ungenutzt bleiben. Dann der Schock. Nach einem eigenen Eckball in der 26. Minute konterte uns die Heimmannschaft mit einem schönen Spielzug aus und ging sehr überraschend mit 1:0 in Führung. Ungeachtet von dem Rückstand versuchten wir weiter über schönen Kombinationsfußball zum Erfolg zu kommen. Leider gelang uns, trotz weitere Chancen, der Ausgleich bis zur Halbzeit nicht mehr. In der zweiten Halbzeit erhöhten wir, trotz Gegenwind unsere Offensivbemühungen und kamen in der 55. Minute zum hoch verdienten Ausgleich. Nach einem schönen Pass von Tim Schilling hob Simon Port den Ball über den herausstürzenden Torwart ins Tor. Beflügelt durch den Ausgleich erhöhten wir nochmals den Druck auf das Tor der Heimmannschaft, welche sich phasenweise nicht mehr befreien konnte. Die logische Konsequenz war der 2:1 Führungstreffer in der 61. Minute. Nach einer tollen Vorarbeit mit der Hacke von Simon Port versenkte Raphael Fröhlich den Ball aus 11 Meter eiskalt. Danach versuchte die Heimmannschaft sich nochmals Chancen zu erspielen, jedoch ohne Erfolg. Die Hintermannschaft um Mauritz Ackermann, Richard Pörsch und Felix Nieskes stand sicher.

In der 80. Minute krönte dann Muder Alali seine sehr gute Leitung mit dem Schlusspunkt zum 3:1 Auswärtssieg, als er dem Torwart mit einem platziertem Schuss keine Chance ließ. Insgesamt muss man wieder von einer tollen und geschlossenen Mannschaftsleitung sprechen und den spielerischen Aufschwung gegenüber den letzten Wochen herausheben.

 

Zum Einsatz kamen: Jan Sonne, Richard Pörsch, Felix Nieskes, N.N., Mauritz Ackermann, Paul Reimann, Pascal Schmitt, Moritz Ackermann, Tim Schilling, Clemens Brachtendorf, Simon Port, David Höfer, Muder Alali und Raphael Fröhlich.

 

Glücklicher Sieg

21.03.2017

JSG Mosel-Hunsrück – JSG Niederburg 1:0 (3:0)

Nach dem Sieg zum Leistungsklassen-Auftakt stellte sich die JSG Niederburg zum ersten Heimspiel im Alzbachstadion in Löf vor. Gestärkt durch den klaren 5:1 Erfolg der Gäste vom Wochenende erwarteten wir einen hoch motivierten Gegner.

Dieses sollte sich auch in den ersten Minuten zeigen, denn es entwickelte sich ein kampfbetontes Spiel, in dem wir unsere spielerische Überlegenheit über die gesamte Spielzeit nicht ausnutzen konnten. Bedingt durch den starken Wind kamen wir in der ersten Halbzeit phasenweise kaum aus unserer Hälfte und hatten meist die falschen Lösungsansätze um uns selbst Torchancen zu erspielen. Um so überraschender viel dann in der 39. Minute die 1:0 Führung. Nach einem verunglückten Befreiungsschlag schaltete Dan Schmitt als Erster und erzielte mit einem „Knaller“ die glückliche Führung. Das dieses Tor am Ende das entscheidende Tor an diesem Tag sein sollte, konnte man zu diesem Zeitpunkt nicht ahnen. In der zweiten Halbzeit plätscherte das Spiel so vor sich hin, ohne das sich eine der beiden Mannschaften noch weitere Tormöglichkeiten erspielten.

Insgesamt muss man von einem glücklichen Sieg sprechen und hoffen, dass wir uns in den nächsten Wochen spielerisch steigern können.

 

Es spielten: Jan Sonne, Moritz Ackermann, Lars Müller, Tim Schilling, Dan Schmitt, Felix

Nieskes, Jan Lellmann, Richard Pörsch, Mauritz Ackermann, Muder Alali, Clemens

Brachtendorf, Sebastian Spitz und Raphael Fröhlich.

 

Team zeigt tolle Moral

12.03.2017

JSG Mastershausen – JSG Mosel-Hunsrück 2:3

Im ersten Spiel der Leistungsklasse fuhren wir am Samstag nach Blankenrath um dort gegen die JSG Mastershausen anzutreten. Geplagt durch einige angeschlagene Spieler kamen wir nur schwer ins Spiel und waren nicht in der Lage unser kombinationssicheres Spiel aufzuziehen. Mit der ersten Chance ging dann die Heimmannschaft durch einen „Sonntagsschuss“ mit 1:0 in Führung und zu allem Überfluss verletzte sich unser Torwart Jan Sonne bei dieser Aktion, so das wir einen Torwartwechsel vornehmen mussten. Max Bengel wurde als gelernter Feldspieler ins Tor gestellt. Etwas geschockt versuchten wir jedoch mehr Druck auf das gegnerische Tor auszuüben, was uns auch in der einen oder anderen Situation gelang. In der Halbzeit wechselten wir erneut den Torwart und Max Bengel wurde als weitere Belebung für unser Offensivspiel in den Sturm gestellt.

Dieser Wechsel sollte sich als goldrichtig erweisen. Es war gerade erst eine Minute gespielt, als sich Max Bengel auf der rechten Seite gegen seinen Gegenspieler durchsetzten konnten und seine Hereingabe durch Simon Port zum verdienten Ausgleich genutzt wurde. Drei Minuten später war es erneut Simon Port, der nach schönem Zuspiel von Moritz Ackermann den viel umjubelten Führungstreffer markierte. In der 56. Minute machte dann Simon Port seinen Hattrick perfekt. Nach einem schönen Freistoß von Dan Schmitt musste er nur noch den Fuß hinhalten und den 3:1 Führungstreffer erzielen. Die Heimelf erzielte zwar noch den Anschlusstreffer, jedoch geriet der Sieg nicht mehr in Gefahr. Ein großes Kompliment an die gesamte Mannschaft für eine tolle Moral und eine geschlossene Mannschaftsleistung.

 

Zum Einsatz kamen: Jan Sonne, Richard Pörsch, Felix Nieskes, Sebastian Spitz, N.N., Mauritz Ackermann, Paul Reimann, Moritz Ackermann, Tim Schilling, Clemens Brachtendorf, Simon Port,

Dan Schmitt, David Höfer, Max Bengel, Muder Alali und Lars Müller.

 

Nicht konzentriert genug

05.11.2016

JSG Mosel-Hunsrück – JSG Ehrbachtal 5:0

Nach dem souveränen 8:1-Auswärtserfolg im Hinspiel erwarteten wir die Gäste aus Buchholz zum Flutlichtspiel im heimischen Alzbachstadion. Trotz der abendlichen Kälte waren zahlreiche Zuschauer gekommen, hatte sich doch herum gesprochen, dass unsere Jungs in den vergangenen Partien sehr spielfreudig und torhungrig waren. Hinzu kam, dass Buchholz bis vergangene Saison noch unserer JSG angehörte, so kennen sich die Jungs alle untereinander. Außerdem brannten die Gäste natürlich auf Wiedergutmachung des Hinspiels.

Und das gelang ihnen in der ersten Halbzeit recht gut. Völlig überraschend ging es nach 40 Minuten mit einem eher überraschenden 0:0 in die Kabine. Dies hatte drei Gründe:

  1. leidenschaftlich verteidigende Gäste
  2. ein überragender Gästetorhüter Leon Heuchemer, der einige gute Chancen von uns parierte und
  3. die wohl fahrigste Halbzeit, die unsere Jungs seit geraumer Zeit gespielt haben. Einfachste Pässe kamen nicht an, die Laufwege wurden ein ums andere Mal nicht eingehalten, das Zweikampfverhalten war mehr als zurückhaltend und die Spannung in den Abschlüssen einfach nicht vorhanden.

 

Nachdem die Trainer in der Pause die Schwachpunkte deutlich benannt hatten, konzentrierten sich unsere Jungs dann in der zweiten Halbzeit wieder mehr auf ihre Stärken und gingen zielstrebiger vor. Fast schon logisch entwickelte sich das Spiel dann in die erwartete Richtung: unsere Torchancen wurden zwingender und irgendwann konnten die Gäste dem Druck auch nicht mehr standhalten. In der 47. Minute konnte Tim Schilling den Ball aus dem Mittelfeld genau in den Lauf von Simon Port spielen, der mit einem platzierten Schuss ins lange Eck die erlösende 1:0-Führung erzielen konnte. In der Folgezeit scheiterten wir wiederum ein paar Mal am glänzenden Gästetorhüter Leon Heuchemer, ehe Tim Schilling in der 60.Minute nach Flanke von Max Bengel mit einem schönen Volleyschuss von der Strafraumgrenze das 2:0 erzielen konnte. Nun war der Widerstand der Gäste endgültig gebrochen, nur zwei Minuten später fiel dann das 3:0, wiederum durch Simon Port nach schöner Vorarbeit von Tim Schilling. In der 75. Minute war es dann Dan Schmitt, der nach einer Einzelaktion aus gut 22 Metern mit einem satten Schuss zum 4:0 einnetzen konnte. Den Schlusspunkt der Partie setzte dann nur zwei Minuten später Kapitän Moritz Ackermann mit einem wuchtigen Kopfball nach einer Ecke von Dan Schmitt.

Fazit: noch reicht der Mannschaft eine ordentliche Halbzeit, auch dank eigener starker Defensive. In den künftigen Spielen in der Leistungsklasse sollte man allerdings wieder durchgängig konzentriert zu Werke gehen.

 

Es spielten: Jan Sonne, Richard Pörsch, Felix Nieskes, Sebastian Spitz, N.N., Mauritz Ackermann, Paul Pörsch, Jan Lellmann, Moritz Ackermann, Tim Schilling, Clemens Brachtendorf, David Höfer, Simon Port, Dan Schmitt, Max Bengel und Muder Alali.

 

Tolle Mannschaftsleistung

30.10.2016

JSG Niederburg - JSG Mosel-Hunsrück 2:8

Zum fünften Meisterschaftsspiel musste unsere B-Jugend nach Niederburg reisen. Zwar hatte man das Hinspiel deutlich mit 5:0 im heimischen Alzbachstadion gewonnen, allerdings stellte man sich auf einen kämpferischen Gastgeber ein, der seine Chance auf die Qualifikation für die Leistungsklasse wahren wollte. Und so kam es dann auch: Niederburg versuchte von Anfang an, unseren Spielaufbau zu stören und wollte mit langen Bällen über die schnellen Stürmer zu Chancen kommen. Somit kam es vor allem im Mittelfeld zu einer sehr intensiv geführten Partie, in der wir verletzungsbedingt immer wieder umstellen mussten. Aber unsere Jungs ließen sich von der Spielweise des Gastgebers nicht irritieren und erspielten sich durch schnelle Kombinationen aus dem Mittelfeld zahlreiche Chancen und damit auch Treffer. In der Defensivbewegung wurde in allen Mannschaftsteilen konzentriert gearbeitet. Die einzige Torchance für Niederburg in der ersten Hälfte konnte unser Tormann Jan Sonne mit einer tollen Parade vereiteln. Eine „Kunstpause“ unseres Teams in der 2. Hälfte brachte für Niederburg zwar den 1:5- Anschlusstreffer, allerdings gaben die Jungs mit 3 weiteren Treffern innerhalb von nur 5 Minuten die richtige Antwort. In den letzten 20 Minuten wäre das Spiel dann auch nur noch so dahin „geplätschert“, allerdings sorgten die mehr als fragwürdigen Zwischenrufe eines Niederburger Zuschauers dann doch noch einmal für „Action“. Sehr souverän überließen unsere Jungs den Trainern die „Problembehandlung“ und fuhren ihren, auch in der Höhe, verdienten Sieg ein und bleiben somit weiterhin verlustpunktfrei.

 

„Spielfilm“:

8. Minute: Freistoßtor durch Dan Schmitt aus ca. 25 Metern.

25. Minute: Max Bengel zieht von links außen an zwei Spielern vorbei und erzielt von der Strafraumgrenze mit einem platzierten Schuss ins lange Eck das 0:2.

33. Minute: Max Bengel erkämpft mit einer tollen Grätsche den Ball, spielt im Liegen den Ball in den Lauf von Dan Schmitt, der überlegt zum 0:3 einschiebt.

34. Minute: Nach schönem Zuspiel von Kapitän Moritz Ackermann durch die Schnittstelle läuft Simon Port geschickt ein und erzielt das 0:4.

37. Minute: David Höfer und Dan Schmitt spielen einen sehenswerten Doppelpass an der Strafraumgrenze, Dan spielt noch einen Gegner aus und erzielt das 0:5.

52. Minute: Wir lassen den gegnerischen Mittelfeldspieler 20 m vor dem eigenen Tor relativ unbehelligt, dieser kann mit einem platzierten Fernschuss den 1:5-Anschluss erzielen.

57. Minute: Die richtige Antwort unserer Jungs: nach einer schönen Kombination von Tim

Schilling mit Max Bengel kann dieser seinen zweiten Treffer zum 1:6 erzielen.

60. Minute: Torwart Jan Sonne mit einem seiner langen Abschläge au Dan Schmitt, dieser vollendet sehenswert mit seinem „schwachen“ rechten Fuß zum 1:7.

61. Minute: Eckball von Tim Schilling, David Höfer verlängert mit dem Kopf auf den  zweiten Pfosten, wo Felix Nieskes richtig eingelaufen ist und zum 1:8 einschiebt.

64. Minute: Ein Freistoß für die Gastgeber aus rund 22 Metern führt zum 2:8-Endstand.

 

Zum Einsatz kamen: Jan Sonne, Richard Pörsch, Felix Nieskes, Sebastian Spitz, N.N., Mauritz Ackermann, Paul Reimann, Pascal Schmitt, Jan Lellmann, Moritz Ackermann, Tim Schilling, Clemens Brachtendorf, Simon Port, Dan Schmitt, David Höfer und Max Bengel.

 

Souveräner Einzug ins Viertelfinale

30.10.2016

JSG Mosel-Hunsrück - JSG Landkern 17:0

Im Achtelfinale des Kreispokals empfingen wir in einem Abendspiel die JSG Landkern im heimischen Alzbachstadion. Schon vor dem Spiel war den Trainern beider Teams klar, dass es ein relativ einseitiges Spiel werden würde. So kam es dann auch zu einem ungefährdeten 17:0 - Sieg unserer Jungs. Besonders erwähnenswert ist allerdings die Tatsache, dass beide Mannschaften das komplette Spiel über, im Rahmen der jeweiligen Möglichkeiten, äußerst konzentriert blieben. Vor allem der durchgängig  faire und respektvolle Umgang miteinander ist erwähnenswert.

 

Die Tore zum 17:0 – Kantersieg erzielten:

Dan Schmitt (2‘, 15‘, 21‘, 35‘, 37‘,42‘, 60‘), Tim Schilling (17‘, 40‘, 49‘),

Felix Nieskes (63‘, 78‘), Simon Port (53‘, 75‘), Jan Lellmann (32‘), Muder Alali (69‘) und

Moritz Ackermann (80‘).

 

Es spielten: Richard Pörsch, Felix Nieskes, Sebastian Spitz, Mauritz Ackermann, Paul Reimann, Jan Lellmann, Moritz Ackermann, Tim Schilling, Max Bengel, Muder Alali, Simon Port, Dan Schmitt, Paul Pörsch, Clemens Brachtendorf und N.N..

 

Kantersieg über Soonwald/Simmern

03.10.2016

JSG Mosel-Hunsrück – JSG Soonwald/Simmern II 12:0

Das vierte Meisterschaftsspiel unserer B-Jugend fand im heimischen Alzbachstadion gegen die JSG Soonwald/Simmern statt. Im Gegensatz zur Vorwoche war das eindeutige Ziel, sich nicht dem spielerischen Niveau des Gegners an zu passen und das eigene Spiel zu 100% konsequent durchzuziehen. Und dieses Vorhaben wurde fast über die gesamte Spieldauer umgesetzt. Schnelle Kombinationen, hohe Laufbereitschaft und sofortige Balleroberung sorgten dafür, dass die Gäste ihre höchste Saisonniederlage in Löf hinnehmen mussten.  Ein Kompliment an unsere Jungs, dass sie trotz drückender Überlegenheit nie nachließen und weiter an ihrem Spiel arbeiteten. Ein Lob aber auch an die Gäste, die ihrerseits trotz Chancenlosigkeit nie aufsteckten und vor allem sehr fair dabei blieben und sich nicht zu Frustfouls hinreißen ließen.

 

Die Tore erzielten: Max Bengel (3‘, 20‘), Tim Schilling (7‘, 48‘), Moritz Ackermann (18‘)

Dan Schmitt (14‘, 25‘, 28‘, 30‘, 44‘) und David Höfer (49‘, 71‘).

 

Zum Einsatz kamen: Jan Sonne, Lars Müller, Richard Pörsch, Felix Nieskes, Sebastian Spitz, Mauritz Ackermann, Paul Reimann, Jan Lellmann, Moritz Ackermann, Tim Schilling, Max Bengel, David Höfer, Simon Port, Dan Schmitt, Pascal Schmitt und Halem Salloum.

 

Ungefährdeter Sieg in Bell

26.09.2016

JSG Bell - JSG Mosel-Hunsrück 0:5

Zum dritten Meisterschaftsspiel musste unsere B-Jugend nach Bell bei Kastellaun reisen. Leider ließen wir uns zu Beginn von der „Freizeitstimmung“ der Gastgeber und des angrenzenden Tierparks anstecken….. es ist doch eher ungewöhnlich, dass der Gast lange vor dem Heimverein am Platz ist und beim Aufbau hilft… Die Partie wurde somit auch erst mit 10-minütiger Verspätung angepfiffen und unsere Jungs brauchten etwas Zeit, um dann so richtig ins Spiel zu kommen. Der Gastgeber aus Bell begnügte sich mit langen Bällen auf die schnellen Stürmer und wollte erkennbar zunächst einmal ein Gegentor verhindern. Um es vorweg zu nehmen: die meisten Angriffsversuche von Bell scheiterten recht früh an unserer sicher positionierten Viererkette, in der Richard Pörsch durch sein souveränes und ruhiges Auftreten immer wieder für Ordnung sorgte.Spielerisch wieder einmal deutlich überlegen, ließen unsere Jungs aber leider die letzte Konsequenz in ihren Aktionen fehlen. Es gilt, auch einmal gegen einen schwächeren Gegner das ganze Leistungsvermögen abzurufen. So war es nicht verwunderlich, dass die Trainer J. Schmitt und H. Schilling trotz des 0:5-Auswärtssieges nicht nur lobende Worte fanden. Allerdings kann man bei 18:1 Toren und 9 Punkten nach drei Spielen sehr zufrieden sein. Die Jungs dürfen sich allerdings nicht auf den bisher erzielten Ergebnissen ausruhen, sondern müssen weiterhin so konzentriert arbeiten wie bisher. Hier spricht die Trainingsbeteiligung von annähernd 100 % für sich… ein tolles Team !

 

Die Torfolge:

27. Minute: 0:1 N.N. schaltet nach gehaltenem Torschuss von Simon Port am schnellsten und schiebt überlegt ins lange Eck ein.

34. Minute: 0:2 Tim Schilling köpft nach einem Freistoß von Dan Schmitt mit Übersicht unhaltbar ins lange Eck.

47. Minute: 0:3 Dan Schmitt wird mustergültig von Jan Lellmann durch die Schnittstelle bedient und schiebt eiskalt ein.

50. Minute: 0:4 Dan Schmitt mit einem gezielten, wuchtigen Schuss aus gut 20 Metern genau in den Winkel.

75. Minute: Clemens Brachtendorf erläuft einen Diagonalball von Dan Schmitt und schiebt überlegt mit links ein.

 

Es spielten: Jan Sonne, Lars Müller, Richard Pörsch, Felix Nieskes, Sebastian Spitz, N.N., Mauritz Ackermann, Paul Pörsch, Jan Lellmann, Moritz Ackermann, Tim Schilling, Clemens Brachtendorf, Raphael Fröhlich, Simon Port, Dan Schmitt und Muder Alali.

 

B-Jugend: Dreierpack von Simon Port

19.09.2016

JSG Mosel-Hunsrück – JSG Niederburg 5:0 (3:0)

Nach dem deutlichen Sieg zum Auftakt stellte sich die JSG Niederburg zum ersten Heimspiel im Alzbachstadion in Löf vor. Hoch konzentriert setzten wir den Gegner von Anfang an unter Druck, ohne sich jedoch Torchancen zu erspielen. In der 15. Minute war es dann soweit. Ein schöner Eckball von Dan Schmitt, der den Ball auf den langen Pfosten flankte, nahm Simon Port als Direktabnahme und der Ball senkte sich unhaltbar zum verdienten 1:0 ins gegnerische Netz. Von da an hatten wir das Spiel zu jeder Zeit im Griff und erhöhten bis zur 21. Minute abermals durch Simon Port nach schönem Zuspiel von Moritz Ackermann und einem tollen direkten Freistoß aus 23 Meter von Dan Schmitt zum 3:0 Pausenstand. Auch im zweiten Abschnitt das gleiche Bild. Durch schöne Kombinationen ließen wir Ball und Gegner laufen und erspielen uns weitere Einschussmöglichkeiten. Eine dieser Möglichkeiten nutzte Simon Port in der 49 Minute zu seinem dritten Treffer an diesem Tage. Den Endstand in der 59. Minute markierte Tim Schilling nach einem schönen Zuspiel von Jan Lellmann. Ein Kompliment an die gesamte Mannschaft für die gezeigte Leistung, die es in den nächsten Wochen zu bestätigen gilt.

 

Es spielten: Jan Sonne, Moritz Ackermann, Lars Müller, Tim Schilling, Dan Schmitt, Felix 

Nieskes, Jan Lellmann, Richard Pörsch, Simon Port, David Höfer, Mauritz Ackermann, Max Bengel, Muder Alali, Paul Reimann und Pascal Schmitt.

 

Start mit deutlichem Sieg in die Saison

04.09.2016

JSG Ehrbachtal Buchholz – JSG Mosel-Hunsrück 1:8

Zum ersten Meisterschaftsspiel musste unsere B-Jugend nach Buchholz reisen. Im Gegensatz zum Gegner haben unsere Trainer bei einem Kader von 21 Spieler momentan jedes Wochenende die „Qual der Wahl“, welche 16 Jungs zum Kader gehören. Es wird somit in den nächsten Wochen wohl immer zu unterschiedlichen Meldungen kommen, da sich alle Jungs durch Präsenz und Leistung im Training immer wieder anbieten.

Die an diesem Spieltag nominierten Jungs setzten die Gastgeber von Beginn an unter Druck und gingen folgerichtig bereits nach drei Minuten durch Simon Port in Führung, der von Moritz Ackermann schön freigespielt wurde. Leider ließen unsere Jungs durch die frühe Führung das Spiel etwas schleifen und fingen sich nach einer vermeidbaren Fehlerkette nur 7 Minuten später den Ausgleich durch ein Elfmetertor. Es brauchte etwas, bis die Mannschaft den  überraschenden Ausgleich verdaut hatte, aber nach 25 Minuten fand man wieder besser ins Spiel zurück und kombinierte sehr flüssig. Die Konsequenz war die 2:1-Führung durch Raphael Fröhlich in der 33. Minute: Tim Schilling hatte sich mit einem schönen Solo über die linke Seite durchgesetzt und bediente den mustergültig einlaufenden Torschützen. Nur eine Minute später glänzte Moritz Ackermann abermals als Vorbereiter, seinen Pass konnte David Höfer mit einem überlegten Schuss zum 3:1 verwenden. Nach nur weiteren zwei Minuten brachte Tim Schilling einen Eckball auf den ersten Pfosten,  Felix Nieskes erzielte mit einem wuchtigen Kopfball den 4:1-Halbzeitstand. Nach der Pause dominierte unser Team das Spiel weiterhin, ließ aber eine viertel Stunde lang die letzte Konsequenz vermissen. So war es ein Hammertor, das das Team aus seiner leichten Lethargie riss: Dan Schmitt brachte einen Eckball punktgenau auf den außerhalb des 16ers wartenden Simon Port, der den Ball mit der Brust annahm und dann aus 20 m unhaltbar in den Winkel wuchtete. Nun wurde unsere Dominanz noch deutlicher, die Gastgeber kamen kaum noch aus der eigenen Hälfte hinaus. In der 65. Minute erzielte Raphael Fröhlich nach einem tollen Solo von Moritz Ackermann dann seinen zweiten Treffer. Innerhalb von einer Minute setzte dann Jan Sonne, unser etatmäßiger Torwart, durch gleich zwei Treffer endgültig den Schlusspunkt unter einen in allen Punkten verdienten Sieg  unserer Jungs.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© LK90 & MW