Berichte

Punktgewinn und Niederlage

28.04.2018 Meisterschaftsspiel

JSG Mosel-Hunsrück - JSG Rheinhöhen Vallendar 1:4

 

Unnötige Niederlage: verschlafene Anfangsphase, mangelnde Zielstrebigkeit.

 

Nach dem 1:1 in der Vorwoche bei der JSG Eifelland kam am vergangenen Spieltag mit der JSG Rheinhöhen Vallendar eine sehr spielstarke Mannschaft aus der oberen Tabellenhälfte ins Alzbachstadion nach Löf.

Zielsetzung war es, den Aufwärtstrend der vergangenen Wochen auch in das Heimspiel zu transportieren und eine konzentrierte Leitung abzurufen.

Leider ging dieses Vorhaben komplett nach hinten los, in dem wir die ersten 10 Minuten total verschliefen und bereits 0:2 zurücklagen. Nach diesem Rückstand zeigte sich jedoch auch die Moral in der Mannschaft, denn nach und nach kamen wir immer besser ins Spiel und erspielten uns auch wieder einige Chancen, die leider mal wieder nicht genutzt wurden. In dieser Phase hätte mindestens der Anschlusstreffer fallen müssen. Aber auch hier kam es an diesem Tage anders. Nach einem klaren Foul an Moritz Ackermann, welches jedoch von dem Schiedsrichter nicht gepfiffen wurde, erzielten die Gäste kurz vor der Halbzeit den zu diesem frühen Zeitpunkt schon vorentscheidenden Treffer.

In der zweiten Halbzeit konnten wir das Spiel mindestens ausgeglichen gestalten und uns auch durch schöne Spielzüge einige Torchancen erspielen. Es dauerte jedoch bis zur 67. Minute bis wir uns für unseren Aufwand belohnen konnten und durch Paul Reimann auf Vorarbeit von Sleman Haji Kolos den 1:3 Anschlusstreffer erzielen konnten. Leider gelang es uns nicht, in der restlichen Spielzeit noch einen Treffer zu erzielen. Kurz vor Ende der Spielzeit mussten wir noch einen unglücklichen Treffer zum 1:4 Endstand hinnehmen.

Tolle Leistung nicht belohnt

14.04.2018 Meisterschaftsspiel

A-Jugend: JSG Mosel-Hunsrück - TuS Kirchberg 2:3 (1:0)

 

Am vergangenen Spieltag kam der TuS Kirchberg ins Alzbachstadion nach Löf.
Nach dem für unsere Jungs eher glücklichen Unentschieden im Hinspiel und den letzten Niederlagen war die Marschroute der Trainer ganz einfach: „Geht raus, zeigt Einsatz und habt Spaß am Fußball spielen !“
Und die Jungs setzten die Vorgabe mit 100%igem Einsatz um. Dass am Ende leider eine knappe Niederlage stand, war an diesem Tage wirklich unverdient. Unser Team zeigte eine engagierte Leistung und war über weite Teile der Partie die spielerisch bessere Mannschaft, da die Gäste fast ausschließlich mit langen Bällen aus der Abwehr agierten. Sehr oft konnte unsere Viererkette durch kluge Absprachen die gegnerischen Angreifer abseits stellen, leider wurde dies vom ansonsten sehr guten Schiedsrichter nicht in jeder Situation erkannt.
Die spielerisch bessere Anlage unserer Jungs zeigte sich vor allem beim Führungstreffer durch Dan Schmitt in der 16. Minute: nachdem wir über die rechte Seite aus der Abwehr schön durch das Mittelfeld kombiniert hatten, setzte Simon Port zum Flankenlauf an und bediente mit viel Übersicht den im Rückraum frei stehenden Schmitt, der keine Mühe mehr hatte, einzuschieben.
Im Gegensatz zu den letzten Partien ließen unsere Jungs mit der Führung nicht nach, sondern spielten konzentriert und engagiert weiter, sodass es mit der Führung in die Pause ging. Leider wurde kurz vor der Halbzeit eine weitere klare Chance nicht zum Ausbau der Führung genutzt, gleichzeitig konnte Jona Röhrig im Tor mit einer klasse Parade den Ausgleich verhindern.
Nach dem Wiederanpfiff gab es für beide Teams zunächst keine klaren Chancen. Leider bekamen die Gäste in der 61. Minute nach einer etwas unglücklichen Verteidigungsaktion einen berechtigten Elfmeter zugesprochen, der zum Ausgleich führte. Nur kurz darauf hatten wir, ähnlich wie in der ersten Halbzeit, wieder eine hochkarätige Chance, die wir aber nicht nutzen konnten. So kam es, wie es kommen musste: die Führung für Kirchberg fiel in der 66. Minute. Aber unsere Jungs steckten nicht auf und kämpften weiter. Zehn Minuten vor Schluss versuchten wir dann durch die Umstellung von Vierer- auf Dreierkette noch einmal, den Ausgleich zu erzielen, was auch fast gelungen wäre. Dass wir vier Minuten vor Schluss dann durch einen Konter noch das dritte Tor fingen, war letztendlich auch der Tatsache geschuldet, dass die Jungs sich wirklich reingehauen hatten. Der Anschlusstreffer durch Dan Schmitt in der 92. Minute war dann nur noch Ergebniskosmetik.
Fazit: Eine tolle und engagierte Leistung der Jungs wurde leider nicht mit Punkten belohnt. Hier greift wohl wieder die alte Fußballweisheit: „wenn du oben stehst, gewinnst du solche Spiele, stehst du unten drin, verlierst Du sie“.

Dritte Niederlage in Folge

17.03.2018

JSG Mosel-Hunsrück – JSG Walporzheim 2:6 (0:2)


Nach den beiden Auswärtsniederlagen in Andernach und Mayen stellte sich zum ersten Heimspiel im Jahr 2018 die JSG Walporzheim als Tabellendritter im heimischen Alzbachstadion vor.
Geschwächt durch viele Verletzte und einer sehr schlechten Vorbereitung sollte auch in diesem Spiel für die JSG nicht zu holen sein.
Jedoch war, trotz der hohen Niederlage, ein Aufwärtstrend im spielerischen und läuferischen Bereich zu erkennen.
Daran gilt es in den nächsten Wochen weiter zu arbeiten, um dann in den folgenden Spielen auch wieder Punkte im Kampf um einen einstelligen Tabellenplatz zu erzielen.
Die Tore für die JSG erzielten Dan Schmitt zum 1:4 und Jan Lellmann zum zwischenzeitlichen 2:4.

Unnötige Niederlage: zu viele Fehler, mangelnde Zielstrebigkeit

18.11.2017

JSG Mosel-Hunsrück – JSG Immendorf 1:2 (0:1)

Nach der 1:2 - Niederlage in der Vorwoche beim Tabellenzweiten in Zissen kam am vergangenen Spieltag mit der JSG Immendorf ein direkter Konkurrent um den Klassenerhalt ins Alzbachstadion nach Löf.

Zielsetzung war, zu Hause weiter ungeschlagen zu bleiben und gegen die Gäste weitere Punkte einzufahren. Das Trainergespann war sich auch sicher, dieses Ziel mit der gleichen Einstellung bzw. Leistung wie in der Vorwoche erreichen zu können.

Zu Beginn sah es auch noch recht vielversprechend aus, die Gäste wurden durch gute Ballkombinationen ins Laufen gebracht und man konnte einige Nadelstiche setzen, ohne jedoch im letzten Drittel die Aktionen sauber zu Ende zu spielen. Diese vermeintliche Spielkontrolle ließ bei einigen unserer Jungs wohl zu viel Sicherheit aufkommen, in der Folge gab es in allen Mannschaftsteilen immer wieder leichtfertige Ballverluste. Dies versuchten die Gäste durch schnelle und zielstrebige Angriffe auszunutzen. Eben diese Zielstrebigkeit und den Willen ließen wir allerdings in unseren Aktionen vermissen, sodass die Gästeführung in der 26. Minute nicht unverdient war. In der Folge versuchten unsere Jungs, wieder mehr Ballkontrolle zu erlangen, was auch gelang. Zwar wurde der Ball in den eigenen Reihen gehalten, Zug zum gegnerischen Tor entwickelte sich allerdings zu selten, sodass es mit diesem Rückstand in die Pause ging.

Nach dem Wiederanpfiff konnten wir dann wieder ein wenig mehr Druck auf das gegnerische Gehäuse aufbauen, ohne jedoch Zählbares zu erarbeiten. In der 66. Minute wurde unseren Jungs dann durch einen blitzschnellen und sauber vorgetragenen Konter der Gäste aufgezeigt, was Zielstrebigkeit bedeutet und wir lagen 0:2 zurück. Allerdings zeigten unsere Jungs nochmal Moral und kamen, bezeichnenderweise durch einen Standard, nur vier Minuten später zum Anschlusstreffer: nach einer Ecke von Dan Schmitt lief Felix Nieskes am zweiten Pfosten punktgenau ein und erzielte mit einem unhaltbaren Volleyschuss das 1:2.

In den letzten 20 Minuten setzten unsere Jungs noch einmal alles daran, den nicht unverdienten Ausgleich zu erzielen, waren allerdings leider nicht mehr erfolgreich. Eine bittere Niederlage, die man sich allerdings selbst zuzuschreiben hat.

Punktgewinn und Niederlage aus englischer Woche

04.11.2017

JSG Mosel-Hunsrück – TSV Emmelshausen 1:1 (0:0)

30.10.2017

JSG Rheinhöhen Vallendar - JSG Mosel-Hunsrück 4:1 (2:0)

Nach der verdienten Niederlage gegen die JSG Rheinhöhen Vallendar stellte sich am Samstag die Mannschaft des TSV Emmelshausen im heimischen Alzbachstadion vor. Der Gegner ist uns als spielstarke Mannschaft bekannt, die jedoch sehr schwer in die Saison gefunden haben. Von Beginn an entwickelte sich ein offenes Spiel. Beide Mannschaften versuchten über ballsichere Kombinationen ins Spiel zu finden. Jedoch taten sich beide Mannschaften schwer klare Torchancen zu erspielen, so dass sich das Spiel meist im Mittelfeld abspielte. Die wenigen Toraktionen wurden von den sicher stehenden Abwehrreihen sowie den sicher agierenden Torhütern entschärft, so dass es mit 0:0 in die Halbzeit ging.

In der zweiten Halbzeit sollten sich dies ändern. Auf beiden Seiten stellten sich jetzt einige Fehler ein, so dass sich daraus klare Torchancen ergaben. Als erstes nutzte der Gast eine Unachtsamkeit der heimischen JSG zur 1:0 Führung in der 51. Minute. Keineswegs geschockt von dem Rückstand versuchten wir nun den Druck auf den Gegner zu erhöhen. Nach einem schönen Zuspiel von Dan Schmitt stand dann Jan Lellmann in der 57. Minute frei vor dem Torwart und ließ diesem keine Chance. Zu diesem Zeitpunkt der verdiente Ausgleich. In der Folgezeit drängte uns der Gast aus Emmelshausen immer wieder in unsere Hälfte und erspielte sich ein Übergewicht und wir konnten uns bei unserem Torwart Timo Liesenfeld bedanken, dass wir nicht in Rückstand gerieten. In dieser Phase machte sich nun bemerkbar, dass die Mannschaft erneut verletzungsbedingt geschwächt ins Spiel gehen musste.

Die letzten 10 Minuten konnten wir das Spiel wieder etwas ausgeglichener gestalten, so das am Ende ein etwas glücklicher aber aufgrund des Einsatzes der gesamten Mannschaft verdienter Punkt zu Buche stand.

Verdienter Sieg

21.10.17 Meisterschaftsspiel

JSG Mosel-Hunsrück – JSG Eifelland Düngenheim 5:1 (0:0)

Nach der ferienbedingten Pause von vier Wochen empfingen wir am sechsten Spieltag der Bezirksligarunde die Gäste der JSG Düngenheim im heimischen Alzbachstadion. Bedingt durch einige Ausfälle musste die Mannschaft auf mehreren Positionen umgestellt werden. Dieses sollte sich auch nach 10 guten Anfangsminuten bemerkbar machen. Viele Aktionen wurden zu überhastet vorgetragen, so das wir uns keine klaren Chancen erarbeiten konnten. Jedoch blieb auch der Gast harmlos und so ging die erste Halbzeit ohne nennenswerte Aktion mit 0:0 zu ende. In der zweiten Halbzeit wollten wir die Gäste mehr unter Druck setzen. Einen scharf getretenen Freistoß von Dan Schmitt konnte Moritz Ackermann mit dem Kopf in der 49. Minute unhaltbar für den Torwart verlängern. Nur 4 Minuten später war es Tim Schilling, der einen Strafstoß, nach einem Faul an Jan Lellmann, sicher zur 2:0 Führung verwandelte. Durch eine Herausstellung eines Gästespielers waren wohl dann die meisten schon der Meinung, dass das Spiel bereits entschieden sei. In der 71. Minute gelang dann den Gästen der Anschlusstreffer zum 2:1. Nur vier Minuten später sollte jedoch die Entscheidung zugunsten der heimischen JSG fallen. Nach einer schönen Vorarbeit von Dan Schmitt traf Muder Alali zum vorentscheidenden 3:1. Die beiden Treffer zum Endstand von 5:1 steuerten dann Paul Reimann und nochmals Tim Schiling, mit seinem zweiten Treffer an diesem Tage, bei. Ein insgesamt verdienter Sieg nach mäßiger Leistung.

Sieg und Unentschieden in der englischen Woche

JSG Unzenberg – JSG Mosel-Hunsrück 1:4 (0:1)

20.09.2017

In der zweiten Runde des Rheinland Pokals mussten wir am Mittwoch zur JSG Unzenberg reisen. Das Spiel wurde in Sagenroth auf dem unbeliebten Hartplatz ausgetragen, welches sich auch in den ersten 10 Minuten bemerkbar machen sollte. Nur schwer kamen wir ins Spiel und so dauerte es bis zur 16. Minute ehe die erste Chance mit einem Lattenschuss von Tim Schilling zu verbuchen war. Von diesem Zeitpunkt hatten wir das Spiel zwar klar im Griff, ohne dass wir uns jedoch klare Einschussmöglichkeiten erarbeiten konnten. Durch einen Doppelschlag kurz vor und nach der Halbzeit wurden die Weichen Richtung Sieg gestellt. Zuerst traf Muder Alali nach schönen Pass von Moritz Ackermann. Kurze Zeit später erhöhte Tim Groenenberg nach einem Eckball auf 2:0. Durch zwei weitere Tore von Tim Groenenberg wurde das Spiel bis zur 60. Minute bereits entschieden. Die letzten 30 Minuten passierte nicht mehr viel. Die Heimelf verkürzte kurz vor Schluss durch einen Freistoß noch auf 4:1, welches jedoch nur noch als Ergebniskosmetik zu verbuchen war.

Durch diesen Sieg zogen wir sicher in die dritte Runde des Rheinland Pokals ein.

Nur drei Tage später führte uns unser nächstes Meisterschaftsspiel in der Bezirksliga wieder in den Hunsrück. Der Gegner war dieses Mal die Mannschaft der TuS Kirchberg. Bedingt durch einige Ausfälle musste die Mannschaft auf vielen Positionen umgestellt werden. Im ersten Abschnitt entwickelte sich ein offenes Spiel auf beiden Seiten, welches sich jedoch hauptsächlich zwischen den beiden Sechzehner abspielte. Die wenigen Torchancen wurden auf beiden Seiten leichtfertig vergeben. In der zweiten Hälfte sollte sich das Blatt jedoch drehen. Die Heimelf setzte uns immer früher unter Druck und wir konnten uns teilweise minutenlang nicht mehr bereifen. Die Bälle wurden nur noch geklärt und so lief ein Angriff nach dem andern auf das Tor der JSG und es war nur eine Frage der Zeit, wann der Treffer fallen würde. Es entwickelte sich ein Spiel zwischen unserm überragenden Torwart Timo Liesenfeld und der Heimelf. Immer wieder musste unser Torwart in höchster Not klären. In der 85. Minute hätten wir das Spiel jedoch noch auf den Kopf stellen können. Nach einem schön heraus gespielten Konter traf Tim Schilling mit einem Schuss nur die Latte. So pfiff der Schiedsrichter nach 90 Minuten die Begegnung ab und wir traten die Heimreise mit einem sehr glücklichen Punkt an.

Fazit: Ein Kompliment an die gesamte Mannschaft für den Einsatz und die Moral. Besonders hervorzuheben sind jedoch die beiden Torhüter Nicholas Naunheim und Timo Liesenfeld, die ihre Sache in beiden Spielen hervorragend gemacht haben.

Weiter geht es jetzt am 21.10.17 mit einem Heimspiel um 17 Uhr gegen die JSG Eifelland Düngenheim.

Gerechte Punkteteilung

16.09.2017

JSG Mosel-Hunsrück – FSV Lahnstein 0:0 (0:0)

Nach der derben Niederlage der Vorwoche stelle sich mit dem FSV Lahnstein eine Mannschaft im Alzbachstadion vor, welche auch mit 6 Punkten aus drei Spielen gut in die Saison gestartet ist. Dieses war auch von Anfang an zu erkennen, denn es entwickelte sich ein offenes Spiel. Beide Mannschaften versuchten ihre Angriffe in Ruhe aufzubauen, welches jedoch teilweise nicht gelang und in einfachen Ballverlusten endete. Mitte der ersten Halbzeit hatte die heimische JSG ihre beste Phase. Zwei gute Einschussmöglichkeiten wurden leider nicht genutzt und so ging es torlos in die Halbzeit. Zu Beginn der zweiten Halbzeit kamen die Gäste sehr druckvoll aus der Kabine ohne sich jedoch gute Möglichkeiten zu erspielen. Es dauerte bis zur 60. Minute bis wir das Spiel wieder besser in den Griff bekommen sollten, ohne sich jedoch weitere Chancen zu erspielen.

Damit blieb es auch bei einer gerechten Punkteteilung gegen eine spiel- und laufstarke Mannschaft.

Das nächste Heimspiel findet jetzt nach den Herbstferien am 21.10.17 um 17 Uhr gegen die JSG Eifelland Düngenheim statt.

Hohe Auswärtsniederlage

09.09.2017

JSG Walporzheim – JSG Mosel-Hunsrück 8:2 (3:0)

Nach den beiden Heimerfolgen führte uns unser erstes Auswärtsspiel zur JSG Walporzheim ins Ahrtal. Bedingt durch einige Ausfälle musste die Mannschaft auf einigen Positionen umgestellt werden, welches sich in den ersten 10 Minuten nicht sonderlich bemerkbar machte.  Danach setzte uns die Heimelf immer wieder unter Druck und bedingt durch eine hohe Fehlerquote unsererseits entwickelten sich Chancen um Chancen und ein Spiel auf ein Tor.

Nach einem Ballverlust im Mittelfeld spielte sich die einheimische JSG schön über Außen durch und kam verdient zur Führung. Es sollte noch schlimmer kommen, denn innerhalb von 10 Minuten erhöhte die Heimmannschaft bis zur 26. Minute auf 3:0. Dieses sollte dann auch den Halbzeitstand bedeuten.

Nach der Halbzeit und weiteren verletzungsbedingten Umstellung mussten wir sogar unseren Torwart gegen einen Feldspieler ersetzen. Dieses trug alles natürlich nicht zur Beruhigung bei und so kassierten wir in der zweiten Halbzeit noch einige Treffer zur hohen Niederlage.

Die Tore durch Felix Nieskes zum 4:1 und Simon Port zum 8:2 waren nur Ergebniskosmetik.

Fazit: Ein rabenschwarzer Tag, an dem aber auch alles schieflief.

Zweites Spiel – zweiter Sieg

02.09.2017

JSG Mosel-Hunsrück – TuS Mayen 2:1 (1:0)

Nach dem Erfolg im ersten Spiel der Bezirksligasaison stellte sich am zweiten Spieltag mit der TuS Mayen eine renommierte Mannschaft aus der Region im Altbachstadion vor.

Beide Mannschaften hatten ihr erstes Spiel gewonnen und traten sehr selbstbewusst auf, so dass sich gegen eine spielstarke Mannschaft aus Mayen ein ausgeglichenes Spiel entwickelte.

Ohne größere Chancen auf beiden Seiten spielte sich das Geschehen meist zwischen den beiden Sechszehner ab.  Nach 25 Minuten übernahmen wir immer mehr das Kommando und erspielten uns nach und nach ein Übergewicht. Es sollte jedoch bis zur 34. Minute dauern, bis sich die Überlegenheit auch im Ergebnis widerspiegeln sollte. Nach einem tollen Diagonalpass von Dan Schmitt stand Simon Port frei vor dem gegnerischen Torwart und erzielte im zweiten Versuch die, zu diesem Zeitpunkt, verdiente Führung. Dieses sollte auch der Halbzeitstand sein.

Im zweiten Durchgang kamen die Gäste mit viel Schwung aus der Kabine. Durch einige Unachtsamkeiten und teilweise leichte Ballverluste luden wir den Gegner immer wieder zu Möglichkeiten ein, welche jedoch durch die sichere Abwehr und unseren Torwart entschärft werden konnten. Es dauerte bis in die Schlussphase bis das Spiel entschieden wurde. Nach einem schnell ausgeführten Freistoß von Dan Schmitt kam der Ball in der 84. Minute über Moritz Ackermann und Simon Port zu Jan Lellmann, der mit einem satten Schuss zum umjubelten 2:0 traf.

Im Gefühl des sicheren Sieges kamen die Gäste durch eine Unachtsamkeit nur zwei Minuten später zum Anschlusstor, welches jedoch am Sieg nichts mehr ändern sollte.

Fazit: Wieder mal eine tolle Mannschaftsleitung die zum zweiten Sieg im zweiten Spiel geführt hat.

Verdienter Sieg nach sehr guter Leistung

27.08.2017

JSG Mosel-Hunsrück – SG Andernach II 3:2 (1:1)

 

Nach der tollen Vorsaison und der Qualifikation zur Bezirksliga empfingen wir am ersten Spieltag der Bezirksliga-Runde die Gäste der SG Andernach im heimischen Alzbachstadion. Von Beginn an entwickelte sich ein offenes Spiel. Nach 10 Minuten wurden unsere Offensivaktionen zielstrebiger und wir erspielten uns innerhalb von 8 Minuten drei gute Einschussmöglichkeiten, die wir jedoch nicht nutzen konnten oder der gegnerische Torwart sehr gute parieren konnte. In der 24. Minute wurden unsere Bemühungen jedoch belohnt. Nach einem scharf getretenen Freistoß von Jannis Etzkorn kam Abwehrspieler Felix Nieskes ungehindert zum Kopfball und ließ dem Torwart keine Chance. Eine zu diesem Zeitpunkt hoch verdiente Führung. In der Folge ließen wir die Gäste besser ins Spiel kommen, da wir den Spielaufbau nicht mehr so konsequent stören konnten. Zwar wurden die Gäste nur durch Standartsituationen gefährlich, jedoch eine dieser Chancen nutzen diese in der 34. Minute zum 1:1 Ausgleich. Dieses sollte auch der Halbzeitstand sein. Nach der Pause kamen wir wieder besser ins Spiel und drängten den Gegner in die eigene Hälfte und erspielten uns weitere Chancen. Es dauerte jedoch bis zur 61. Minute ehe ein satter Schuss von Dan Schmitt aus 25 Meter unhaltbar für den Torwart einschlug. Nun setzte die gesamte Mannschaft den Gegner weiter unter Druck, so dass dieser immer wieder Fehler machte und manche Situationen nur noch mit einem Foul entschärfen konnten. Einen dieser Freistöße setzte Dan Schmitt an die unterkannte der Latte. Als erster reagierte Moritz Ackermann, der den Ball jedoch nochmals auf die Latte köpfte und diesem Abpraller verwertete dann Simon Port zur 3:1 Führung. Die Gäste versuchten in der verbleibenden Zeit nochmal alles jedoch stand unsere Abwehr um den sicheren Torwart Jan Sonne an diesem Tag hervorragend. In der 89. Minute konnten die Gäste nur noch auf 3:2 verkürzen, was an diesem Tage jedoch nur noch eine Ergebniskorrektur darstellen sollte.

Ein Kompliment an die gesamte Mannschaft für eine sehr geschlossene Mannschaftsleistung.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© LK90 & MW