Berichte

JSG Mosel-Hunsrück 8:1 Kantersieg

10.11.2018 Kreisklasse

A-Jugend: JSG Mosel-Hunsrück - JSG Bendorf Sayn 8:1 (4:1)

 

Nach dem klaren 5:0 Auswärtssieg der vergangenen Woche gegen die JSG Rhens stellte sich am Wochenende die JSG Bendorf-Sayn, als Tabellenletzter, im heimischen Alzbachstadtion vor.

Mit einem Sieg konnte man sich schon frühzeitig für die anstehende Leitungsklasse qualifizieren und so sollte es auch kommen.

Von Beginn an setzten wir die Gäste unter Druck und es entwickelte sich am Anfang ein Spiel auf ein Tor, welches nach 15 Minuten durch Tore von Simon Port und Jan Lellmann bereits 2:0 für uns stand. Aber wie oftmals in so einem Spiel schalteten wir einige Gänge zurück und ließen dem Gegner mehr Raum zum Spielen, welches dieser auch in der 21. Minute zum Anschlusstreffer nutzen konnte. Danach kontrollierten wir jedoch die Begegnung, ohne uns wie in den Vorwochen richtige Torchancen zu erspielen. 

Durch einen Fehler des gegnerischen Torwarts erhöhte Tim Groenenberg in der 32. Minute auf 3:1 und Mauritz Ackermann konnte mit einem schulmäßigen Kopfball den 4:1 Pausenstand herstellen. In der zweiten Halbzeit wollten wir das Ergebnis noch etwas in die Höhe schrauben, was uns auch zum Schluss noch gelingen sollte. Nach der Einwechslung von Dan Schmitt schoss dieser binnen 7 Minuten mit drei weiteren Treffern, einen lupenreinen Hattrick, zum Zwischenstand von 7:1. Den Schlusspunkt markierte dann Jan Lellmann mit seinem zweiten Treffer an diesem Tage und so stand das Endergebnis von 8:1 fest.

Fazit: Ein nie gefährdeter Sieg, der spielerisch Luft nach oben lässt.

 

Das Team der JSG Mosel-Hunsrück Oberfell gegen den JSG Bendorf-Sayn:

Jan Sonne, Lars Müller, Felix Nieskes, Richard Pörsch, Sebastian Spitz,

Mautitz Ackermann, Moritz Ackermann, Jan Lellmann, Simon Port,

Dan Schmitt, Tim Groenenberg, Pascal Schmitt, Paul Pörsch, Paul Reimann

Klarer und in dieser Höhe verdienter Sieg

02.11.2018 Kreisklasse

JSG Rhens - JSG Mosel-Hunsrück 0:5 (0:4)

 

Zum vorletzten Auswärtsspiel der Qualifikationsrunde fuhren wir, nach dem Sieg der Vorwoche, zur JSG Rhens. Geschwächt durch viele Ausfälle hatten wir nur einen Ergänzungsspieler an Bord. Die erste Schrecksekunde sollte sich bereits in der 2. Minute ergeben. Nach einem langen Ball der Heimmannschaft musste unser Torwart Jan Sonne klären und wurde bei dieser Rettungsaktion vom gegnerischen Stürmer verletzt, so dass die Trainer sich schon einen Plan B überlegen mussten. Doch nach einer längeren Behandlungspause biss er auf die Zähne und konnte glücklicherweise bis zum Ende weiterspielen.

Nach gut 10 Minuten hatten wir das Spiel total unter Kontrolle und erspielten uns immer wieder durch schöne Kombinationen über Außen gute Einschussmöglichkeiten. Eine dieser Chancen verwertete dann auch Simon Port zur 1:0 Führung. Beflügelt durch die Führung erhöhten wir dann bis zur 30. Minute durch Mauritz Ackermann, der einen Schuss in den Winkel setzte und Tim Groenenberg, der eine schöne Kombination über Moritz Ackermann und Jan Lellmann verwertete, zur beruhigenden 3:0 Führung. Kurz vor Schluss der ersten Halbzeit erzielte Simon Port, nach tollem Zuspiel von Dan Schmitt, den 4:0 Halbzeitstand.

In der zweiten Halbzeit versuchte die Heimmannschaft nochmal alles, aber die Defensive sollte heute nichts zulassen. Nach 60 Minuten war das Spiel dann endgültig entschieden. Nach einem Lattentreffer von Simon Port schaltete Jan Lellmann am schnellsten und verwandelte den Abpralle sicher zur 5:0 Führung. Bis zu Abpfiff ergaben sich noch weitere Einschussmöglichkeiten, die jedoch nicht mehr konsequent genug ausgespielt wurden. Die Mannschaft wollte unbedingt Pascal Schmitt, der seit Monaten alles für die Mannschaft gibt, einen Treffer auflegen, doch leider scheiterte er zweimal in aussichtsreicher Position knapp.

So blieb es bei einen nie gefährdeten und auch in dieser Höhe verdienten Sieg.

 

Das Team der JSG Mosel-Hunsrück Oberfell gegen den JSG Rhens:

Jan Sonne, Lars Müller, Felix Nieskes, Sebastian Spitz, Mautitz Ackermann,

Moritz Ackermann, Jan Lellmann, Dan Schmitt, Simon Port, Tim Groenenberg,

Richard Pörsch und Pascal Schmitt

Sieg im Spitzenspiel

27.10.2018 Kreisklasse

A-Jugend: JSG Mosel-Hunsrück - JSG Arzbach 1:0 (1:0)

 

Nach dem sehr unnötigen Unentschieden vom vergangenen Wochenende in Vallendar stellte sich die Mannschaft der JSG Arzbach, welche in 6 Spielen noch keinen Niederlage einstecken musste, im heimischen Alzbachstadion vor. Von Beginn an war zu erkennen, dass sich die Gäste nur aufs Verteidigen eingestellt hatten. So kam es, dass wir uns schon früh einige gute Einschussmöglichkeiten erspielen konnten, diese jedoch teilweise zu überhastet abschlossen.

In der 15. Minute sollte dann schon das Tor des Tages fallen. Nach einem schönen Pass von Felix Nieskes auf Simon Port, bediente dieser, den am langen Posten postierten Dan Schmitt, der den Ball volly mit rechts unhaltbar für den gegnerischen Torwart versenken konnte. Ein beteiligter Spieler beschrieb die Situation so: „Wunderschöne Kombination über die linke Seite, wo der pfeilschnelle Stürmer grandios von Felix Nieskes in Szene gesetzt wird. Dieser Stürmer hat den Kopf oben und setzt die Flanke genau auf Dan´s berühmte rechte Klebe, mit welcher der die Murmel recht ansehnlich über die Linie drückt“.

Der Rest des Spiels ist schnell erzählt. Über die gesamten  Minuten kamen die Gäste nicht ein mal gefährlich vor unser Tor und unser Torwart Jan Sonne sollte einen ruhigen Samstag verbringen.

In den nächsten Wochen müssen wir diese Leitung bestätigen, dann sollte das ausgegebene Ziel, das erreichen der Leistungsklasse zu erzielen sein.

 

Das Team der JSG Mosel-Hunsrück Oberfell gegen den JSG Arzbach

Jan Sonne, Lars Müller, Felix Nieskes, Richard Pörsch, Moritz Ackermann,

Dan Schmitt, Jan Lellmann, Simon Port, Tim Groenenberg, Pascal Schmitt,

Mauritz Ackermann, Sebastian Spitz, Paul Pörsch

Erste Niederlage gegen Spitzenreiter

13.10.2018 Meisterschaftsspiel

A-Jugend: JSG Mosel-Hunsrück - JSG Rübenach 1:3 (0:1)

 

Nach der Ferien bedingten Pause stellte sich am vergangenen Wochenende mit der JSG Rübenach eine punktgleiche Mannschaft im Alzbachstadion vor.
Von Beginn an war zu erkennen, dass beide Mannschaften gewillt waren, sich spielerisch Chancen zu erarbeiten. Dabei kamen die Gäste etwas besser ins Spiel, ohne sich jedoch klare Einschussmöglichkeiten zu erspielen. Nach 15 Minuten kamen wir besser ins Spiel und es entwickelte sich ein abwechslungsreiches Spiel auf gutem Niveau. Die wenigen Chancen auf beiden Seiten wurden jedoch durch die gut agierenden Abwehrreihen oder durch den jeweiligen Torwart entschärft, so dass sich schon jeder auf einen 0:0 Halbzeitstand einstellen konnte. Mit der letzten Aktion der ersten Halbzeit kam es jedoch anders. Ein individueller Fehler in der Abwehr wurde gnadenlos ausgenutzt und wir mussten mit einem Rückstand in die Pause gehen. Zu Beginn der zweiten Halbzeit mussten wir verletzungsbedingt wechseln, so dass nur noch ein Auswechselspieler zur Verfügung stand, welcher in der 55. Minute, durch einen weiteren Wechsel, auch zum Einsatz kommen sollte. Durch eine offensivere Aufstellung ergaben sich natürlich auch größere Lücken in der Abwehr, welche die Gäste durch einen Doppelschlag innerhalb von 8 Minuten zur 3:0 Führung ausnutzten. Aber wer dachte das Spiel sein vorbei, sah sich getäuscht. Eine Wende des Spiels hätte nochmals erfolgen können, wenn der Schiedsrichter, nach einer klaren Tätlichkeit eines Gästespielers, nicht eine Zeitstrafe, sondern eine berechtigte rote Karte gezeigt hätte. Gegen 10 Gästespieler drängten wir diese in die eigene Hälfte und nach 2 Minuten der Überzahl erzielten wir durch Dan Schmitt den hoch verdienten Anschlusstreffer. Leider konnten die Gäste dann nach 5 Minuten wieder auf 11 Mann auffüllen. Dennoch erspielten wir uns noch zwei klare Chancen, die jedoch leichtfertig vergeben wurden. Diese muss man in solch einem engen Spiel nutzen, um mindestens einen Punkt mitzunehmen.
Fazit: Ein Lob an die gesamte Mannschaft für eine kämpferisch gute Leistung. Die individuellen Fehler müssen abgestellt werden und die Chancenverwertung muss verbessert werden.

Das Team der JSG Mosel-Hunsrück Oberfell gegen den JSG Rübenach:
Jan Sonne, Lars Müller, Felix Nieskes, Richard Pörsch, Moritz Ackermann,
Dan Schmitt, Jan Lellmann, Simon Port, Tim Groenenberg, Pascal Schmitt,
Muder Alali, Paul Pörsch, Paul Reimann

6 Punkte und unglückliches Ausscheiden im Rheinland-Pokal aus englischer Woche

22.09 2018 Meisterschaftsspiel

JSG Mosel-Hunsrück – JSG Dieblich 4:0

 

Nach dem klaren 5:2 Auswärtssieg vom vergangenen Wochenende gegen die JSG Höhr-Grenzhausen und dem unglücklichen Ausscheiden im Rheinland-Pokal mit 2:1 gegen die JSG Mendig stellte sich am Wochenende die JSG Dieblich zum Derby im heimischen Alzbachstadtin vor. Zu Beginn des Spiels merkte man beiden Mannschaften an, dass etliche Stammspieler nicht an Bord waren und einige Spieler auf ungewohnten Positionen agieren mussten. Nach 10 Minuten übernahmen wir jedoch das Kommando und bestimmten das Spiel, ohne sich noch Einschussmöglichkeiten zu erspielen. In der 28. Minute war es dann soweit. Nach einer Flanke von Felix Nieskes und einer zu kurzen Abwehr des gegnerischen Torwarts, war Jan Lellmann zur Stelle und versenke den Ball unhaltbar zur 1:0 Führung. Es dauerte nur 5 Minuten, da stand es bereits 2:0. Nach einem Eckball von Tim Groenenberg konnten die Gäste den Ball nicht klären und Moritz Ackermann konnte abstauben und den Ball über die Linie drücken. So ging es dann auch in die Halbzeit.

In der zweiten Halbzeit war gerade erst eine Minute gespielt und es stand 3:0. Nach einem Rückpass auf den eigenen Torwart konnte dieser den Ball nicht klären, so dass der Ball ungehindert ins Tor rollte. Damit war das Spiel schon früh entschieden. Mit dem schönsten Spielzug des gesamten Spiels erzielten wir dann den 4:0 Endstand. Nach einem schönen Zuspiel von Mauritz Ackermann auf Paul Reimann konnte dieser den Ball auf den 16-er zurücklegen, wo Jan Lellmann mit einer tollen Direktabnahme dem Torwart keine Chance ließ. Die letzten 15 Minuten erspielten wir uns noch Chancen, die jedoch nicht mehr verwertet wurden. Ein insgesamt verdienter Heimsieg.

 

Das Team der JSG Mosel-Hunsrück Oberfell gegen den JSG Dieblich:

Jan Sonne, Lars Müller, Felix Nieskes, Richard Pörsch, Sebastian Spitz,

Mautitz Ackermann,Moritz Ackermann, Jan Lellmann, Simon Port,

Tim Groenenberg, Pascal Schmitt, Muder Alali, Paul Pörsch, Paul Reimann

Zwei verschenke Punkte

01.09.2018 Meisterschaftsspiel

A-Jugend: JSG Niederwerth – JSG Mosel-Hunsrück 1:1 (0:1)

 

Zum ersten Auswärtsspiel der Saison fuhren wir nach dem Auftaktsieg und einem spielfreien Wochenende zur JSG Niederwerth, die ihr erstes Spiel absolvierten.
Geschwächt durch viele verletzungsbedingte und krankheitsbedingte Ausfälle mussten wir die Mannschaft auf vielen Positionen umstellen, was auch anfänglich zu sehen war. In den ersten 20 Minuten plätscherte das Spiel so vor sich hin, danach kamen wir besser ins Spiel und wir erarbeiteten uns einige Einschussmöglichkeiten, die wir jedoch wieder mal leichtfertig vergaben. So musste mal wieder eine Standartsituation herhalten um in der 38. Minute mit 1:0 in Führung zu gehen. Nach einem Eckball von Dan Schmitt kam der Ball auf Umwegen zu Jan Lellmann, der mit einem harten und platzierten Schuss dem gegnerischen Torwart keine Chance ließ. Bis zur Pause hätten wir das Ergebnis noch weiter ausbauen können, doch auch diese Chancen wurden leichtfertig vergeben.
In der zweiten Halbzeit sollte sich zunächst das Spiel so fortsetzten. Wir hatten die Partie im Griff waren jedoch in den Aktionen nach vorne nicht zielstrebig genug. Und so kam die Heimmannschaft mit der ersten Aktion auf unser Tor nach einem langen Ball in der 63. Minute zum 1:1 Ausgleich.
In den letzten 25. Minuten versuchten wir nochmal alles um doch noch den Sieg mit nach Hause zu nehmen, jedoch sollte uns an diesem Tage keine Tore mehr gelingen. Selbst ein Strafstoß in der 83. Minute sollte nicht sein Ziel ins Tor finden. So blieb es am Ende beim Unentschieden und zwei leichtfertig vergebenen Punkten.

Das Team der JSG Mosel-Hunsrück Oberfell gegen den JSG Niederwerth:
Jan Sonne, Lars Müller, Felix Nieskes, Sebastian Spitz, Mautitz Ackermann,
Moritz Ackermann, Jan Lellmann, Dan Schmitt, Simon Port, Tim Groenenberg,
Pascal Schmitt, Muder Alali, Paul Pörsch, Paul Raimann

Verdienter Auftaktsieg

18.08.2018 Meisterschaftsspiel

A-Jugend: JSG Mosel-Hunsrück - SG Rheindörfer Urmitz 3:1 (3:1)

 

Nach der verpassten Qualifikation zur Bezirksliga und einer kurzen Vorbereitungsphase ging es am letzten Wochenende mit dem Heimspiel gegen die SG Rheindörfer Urmitz in die neue Saison. Für viele der Spieler wird diese Saison die letzte Jugendsaison sein, da sich die Mannschaft fast ausschließlich aus Spielern des älteren Jahrgangs zusammensetzt.

Bei sommerlichen Temperaturen versuchten wir, den Gegner sofort unter Druck zu setzen, was uns auch gut gelang. Es dauerte nicht lang und wir erspielten uns die ersten guten Einschussmöglichkeiten, die jedoch noch etwas überhastet vergeben wurden. Nach einer Trinkpause in der 23. Minute wechselte der Trainer Muder Alali ein, welches sich als Glücksgriff erweisen sollte. Denn mit dem ersten Ballkontakt nach seiner Einwechslung erzielte er, nach einem tollen Pass von Dan Schmitt, das längst überfällige 1:0. Von Minute zu Minute bekamen wir das Spiel besser in den Griff, verpassten es jedoch die Führung auszubauen. Und so kam es, wie oftmals im Fußball, dass der Gegner mit seiner ersten Chance aus heiteren Himmel und stark abseitsverdächtiger Position das 1:1 markierte. Danach verloren wir etwas den Faden. Durch eine dumme Aktion unseres Torwarts bekam der Gegner einen Strafstoß zugesprochen. Unser Keeper konnte jedoch seinen Fehler postwendend wieder gut machen und hielt den Elfer mit einer starken Parade. Auf der anderen Seite wurde nur 5 Minuten später Muder Alali wieder auf die Reise geschickt und konnte nur durch ein Foul gebremst werden. Den fälligen Strafstoß verwandelte Tim Schilling ganz souverän. Kurz vor der Pause erhöhten wir, nach einem Eckball von Dan Schmitt durch Tim Schilling auf 3:1. Dieses sollte auch der Halbzeitstand und auch das Endergebnis sein, denn in der zweiten Halbzeit ließen beide Mannschaften doch erheblich nach und die Chancen auf beiden Seiten wurden nicht mehr genutzt.

Auf die Leistung der ersten Halbzeit müssen wir aufbauen und uns für die nächsten Aufgaben im Kreis- und Rheinlandpokal sowie in der Meisterschaft steigern.

 

Das Team der JSG Mosel-Hunsrück Oberfell gegen den SG Rheindörfer Urmitz:

Jan Sonne, Lars Müller, Felix Nieskes, Richard Pörsch, Mautitz Ackermann,

Tim Schilling, Moritz Ackermann, Jan Lellmann, Dan Schmitt, Tim Groenenberg, Pascal Schmitt, Muder Alali, Paul Pörsch

Druckversion Druckversion | Sitemap
© LK90 & MW